Leere Ränge im Ostseestadion gehören der Vergangenheit an. Foto: objectivo/Krause

Rostock – Am 29. Spieltag empfängt der F.C. Hansa Rostock den Tabellenvierten Waldhof Mannheim, der auf seinen zweitbesten Goalgetter Valmir Sulejmani (5 Treffer) verzichten muss. Der zog sich im Heimspiel gegen den KFC Uerdingen einen Muskelfaserriss zu und fällt voraussichtlich bis fast zum Saisonende aus. Auf Seiten der Kogge fehlt immer noch der Rot-gesperrte Erik Engelhardt.
Für Hansa ergibt sich erneut eine Chance, sich in der Tabelle deutlich zu verbessern. In der Vergangenheit war dies oft eher ein Hemmnis als eine Motivation.

Spitzenreiter MSV Duisburg hat am Mittwoch den Tabellenletzten Carl Zeiss Jena zu Gast, bereits am Dienstag trifft Verfolger Unterhaching auf Ingolstadt. 1860 München (3.) reist zum Traditionsduell zum 1. FC Kaiserslautern. Insgesamt ist der Spieltag geprägt von Duellen Oben gegen Unten. Der Abstand zwischen den beiden Blöcken könnte sich weiter vergrößern.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK

Der 29. Spieltag:

Viktoria Köln – FSV Zwickau (Di.)
FC Würzburger Kickers – 1. FC Magdeburg
KFC Uerdingen – SV Meppen
SpVgg Unterhaching – FC Ingolstadt
F.C. Hansa Rostock – SV Waldhof Mannheim
Hallescher FC – Eintracht Braunschweig (Mi.)
FC Bayern München II – SC Preußen Münster
MSV Duisburg – FC Carl Zeiss Jena
Chemnitzer FC – SG Sonnenhof Großaspach
1. FC Kaiserslautern – TSV 1860 München

Die Tabelle:

1.MSV Duisburg2852 : 3847
2.SpVgg Unterhaching2842 : 3147
3.TSV 1860 München2848 : 4045
4.SV Waldhof Mannheim2842 : 3344
5.FC Bayern München II2854 : 4744
6.Eintracht Braunschweig2846 : 4044
7.FC Würzburger Kickers2851 : 4644
8.SV Meppen2851 : 3942
9.FC Ingolstadt 042848 : 3642
10.F.C. Hansa Rostock2838 : 3342
11.KFC Uerdingen2834 : 4042
12.Chemnitzer FC2845 : 4437
13.1. FC Kaiserslautern2843 : 4537
14.Viktoria Köln2848 : 5735
15.1. FC Magdeburg2837 : 3233
16.FSV Zwickau2842 : 4333
17.Hallescher FC2845 : 4733
18.SC Preußen Münster2841 : 5030
19.SG Sonnenhof Großaspach2823 : 5421
20.FC Carl Zeiss Jena2827 : 6217