Fishing4/Marcel Krause

München – Der 22. Spieltag führte den F.C. Hansa Rostock nach München zur 2. Mannschaft des FC Bayern. Die Punkte blieben im Süden, denn Hansa unterlag mit 0:1 (0:1).

Die Bayern begannen mit viel Druck und Hansa brauchte fast eine halbe Stunde, um in die Partie zu finden. Da lag die Härtel-Elf aber bereits im Rückstand, denn Bayern-Torjäger Wriedt verwandelte einen Handelfmeter zur Führung (28.). In der 40. Minute hatte Hansa dann die große Chance zum Ausgleich. Pepic nahm das Geschenk nicht an und schoss den Ball über das Tor.

Nach der schwachen ersten Hälfte wurde das Spiel der Gäste besser, aber große Chancen konnten nicht heraus gearbeitet werden. Erst in der Schlussphase hatte die Kogge ein, zwei gute Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Kolke im Hansa-Tor war erneut ein großer Rückhalt und hielt seine Mannschaft im Spiel. Am Ende gewannen die Gastgeber verdient mit 1:0.

Das Spitzentrio gab sich keine Blöße. Duisburg gewann in Münster, Ingolstadt besiegte Kaiserslautern und Unterhaching schlug Uerdingen. Mannheim kann durch einen Erfolg gegen Magdeburg zu diesem Trio aufschließen.

22. Spieltag:
Hallescher FC – Viktoria Köln 3:4
SV Meppen – Chemnitzer FC 1:2
SpVgg Unterhaching – KFC Uerdingen 1:0
FC Ingolstadt – 1. FC Kaiserslautern 2:1
SC Preußen Münster – MSV Duisburg 1:4
Eintracht Braunschweig – FC Carl Zeiss Jena 1:1
FC Bayern München II – F.C. Hansa Rostock 1:0
SV Waldhof Mannheim – 1. FC Magdeburg (So.)
FSV Zwickau – TSV 1860 München
SG Sonnenhof Großaspach – FC Würzburger Kickers (Mo.)