Foto: Fishing4/Marcel Krause

Rostock – Am Sonntag tritt der F.C. Hansa Rostock auf dem ehrwürdigen Betzenberg beim 1. FC Kaiserslautern an. Die Anreise erfolgt bereits am frühen Sonnabendmorgen. Bis auf Kai Bülow, Erik Engelhardt und Osman Atilgan sind alle Spieler im Mannschaftstraining. Bisher sind etwas über 1.000 Tickets für den Hansa-Anhang verkauft, die Tageskassen werden aber geöffnet sein. Chef-Trainer Jens Härtel erwartet eine tolle Atmosphäre und warnt vor allem vor der Offensive des Gegners, der ähnlich wie die Kogge häufig auf schnelles Umschaltspiel setzt. Insbesondere soll Florian Pick möglichst aus dem Spiel genommen werden.

Tabellenführer Duisburg beschließt am Montag mit dem Heimspiel gegen Viktoria Köln den Spieltag und kann sich bis dahin ansehen, was die Konkurrenz zustande bringt. Ingolstadt hielt seinen zweiten Platz durch ein Unentschieden in Mannheim. Unterhaching verlor in Magdeburg und musste seinen 3. Platz an den Halleschen FC abgeben, der bereits am Freitag in Jena erfolgreich war. Braunschweig stoppte seine Talfahrt und nimmt nach dem Heimsieg gegen Chemnitz Platz 4 ein.

16. Spieltag:
FC Carl Zeiss Jena – Hallescher FC 0:3
FSV Zwickau – SC Preußen Münster 4:2
Eintracht Braunschweig – Chemnitzer FC 2:1
FC Würzburger Kickers – KFC Uerdingen 1:2
FC Magdeburg – SpVgg Unterhaching 3:0
SV Meppen – SG Sonnenhof Großaspach 2:1
SV Waldhof Mannheim – FC Ingolstadt 0:0
FC Kaiserslautern – F.C. Hansa Rostock (So.)
TSV 1860 München – FC Bayern München II
MSV Duisburg – Viktoria Köln (Mo.)