Hansa-Neuzugang aus Magdeburg: Björn Rother. Foto: F.C. Hansa Rostock

Rostock – Der nächste Neuzugang ist unter Dach und Fach: Mit Björn Rother verstärkt ein zentraler Mittelfeldspieler den F.C. Hansa Rostock. Der 23-Jährige kommt ablösefrei vom Liga-Konkurrenten aus Magdeburg und hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

Für den Chef-Trainer des F.C. Hansa Rostock Jens Härtel ist der gebürtige Stollberger, der in der Jugend von Alemannia Aachen ausgebildet wurde und zwei Jahre lang für die A-Junioren von Bayer 04 Leverkusen auflief, kein Unbekannter: Im Sommer 2017 lotste er ihn aus der zweiten Mannschaft von Werder Bremen zum FCM, nun kommt es zum Wiedersehen an der Ostsee. Rother war in den vergangenen drei Spielzeiten Stammspieler beim Liga-Rivalen und kommt mit der Empfehlung von 103 Drittliga-Spielen (sechs Tore, vier Vorlagen) sowie 26 Zweitliga-Einsätzen (eine Vorlage).

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: „Mit Björn verpflichten wir einen Profi, der sehr viel Erfahrung vorweisen kann und nicht nur die Liga, sondern auch Jens Härtels Arbeitsweise und Fußballphilosophie bestens kennt. Wir sind überzeugt, dass Björn bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen wird, um so ein wichtiger Teil des F.C. Hansa zu werden.“

Björn Rother: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim F.C. Hansa Rostock – einem deutschlandweit bekannten Traditionsverein mit extrem leidenschaftlichen Fans, die ihr Leben für den Verein geben. Zudem kenne ich natürlich Jens Härtel und weiß seine Eigenschaften und Fähigkeiten als Trainer sehr zu schätzen. Man hat schon im vergangenen Jahr gemerkt, dass hier etwas zusammenwächst und entsteht – dementsprechend freue ich mich, als Teil des Teams diesen erfolgversprechenden Weg künftig mitgestalten zu können.“