Mirnes Pepic verursachte den umstrittenen Foulelfmeter. Foto: Fishing4/Marcel Krause

Rostock – Der Trend der Auswärtssiege setzt sich auch am zweiten Geisterspieltag der 3. Liga weiter fort. Leidtragende waren diesmal bisher die Würzburger Kickers, der Tabellenzweite Unterhaching und auch der F.C. Hansa Rostock.

Die Kogge hatte Waldhof Mannheim zu Gast und gestaltete die erste chancenarme Halbzeit leicht überlegen. Dies setzte die Elf von Trainer Jens Härtel auch in der zweiten Halbzeit zunächst fort. Ab der 60. Minute kamen dann auch die Gäste besser ins Spiel, die Chancen häuften sich auf beiden Seiten, zunächst ohne Erfolg. Entschieden wurde die Begegnung, die eigentlich keinen Sieger verdient hatte, dann durch einen sehr umstrittenen Foulelfmeter, den Mirnes Pepic verursacht haben soll und den Arianit Ferati zum Siegtreffer der Gäste verwandelte. Mannheim verbesserte sich vorläufig auf Platz 2, Hansa rutschte auf Platz 11 ab.

Der 29. Spieltag:

Viktoria Köln – FSV Zwickau 3:0
FC Würzburger Kickers – 1. FC Magdeburg 0:1
KFC Uerdingen – SV Meppen 0:0
SpVgg Unterhaching – FC Ingolstadt 1:2
F.C. Hansa Rostock – SV Waldhof Mannheim 0:1
Hallescher FC – Eintracht Braunschweig (Mi.)
FC Bayern München II – SC Preußen Münster
MSV Duisburg – FC Carl Zeiss Jena
Chemnitzer FC – SG Sonnenhof Großaspach
1. FC Kaiserslautern – TSV 1860 München

Die Tabelle:

1.MSV Duisburg2852 : 3847
2.SV Waldhof Mannheim2943 : 3347
2.SpVgg Unterhaching2943 : 3347
4.FC Ingolstadt 042950 : 3745
5.TSV 1860 München2848 : 4045
6.FC Bayern München II2854 : 4744
7.Eintracht Braunschweig2846 : 4044
8.FC Würzburger Kickers2951 : 4744
9.SV Meppen2951 : 3943
10.KFC Uerdingen2934 : 4043
11.F.C. Hansa Rostock2938 : 3442
12.Viktoria Köln2951 : 5738
13.Chemnitzer FC2845 : 4437
14.1. FC Kaiserslautern2843 : 4537
15.1. FC Magdeburg2938 : 3236
16.Hallescher FC2845 : 4733
17.FSV Zwickau2942 : 4633
18.SC Preußen Münster2841 : 5030
19.SG Sonnenhof Großaspach2823 : 5421
20.FC Carl Zeiss Jena2827 : 6217