Der Torschütze zum 1:0, Kai Bülow. Archivfoto: Fishing4/Marcel Krause

Rostock – Der F.C. Hansa Rostock hat die Pflichtaufgabe beim SV Pastow im Viertelfinale des Landespokals mit 3:0 (2:0) gelöst und steht im Halbfinale.

Chef-Trainer Jens Härtel setzte durch die Bank Spieler aus der zweiten Reihe und Rückkehrer aus Verletzungspausen ein. Das frühe Tor durch Rückkehrer und Kapitän Kai Bülow (5.) und ein Eigentor von Marc Kuster (13.) ebneten sehr schnell den Erfolg der Kogge. Nico Rieble (80.) erzielte das dritte Hansa-Tor zum 3:0-Endstand.

Anzeige