Hier noch im Hansa-Trikot, Merveille Biankadi trifft am Montagabend auf seine alten Kollegen. Foto:Fishing4/Marcel Krause

Rostock – Zum Abschluss des 27. Spieltags empfängt der F.C. Hansa Rostock die Eintracht aus Braunschweig. Schaut man sich die aktuelle Tabellenkonstellation an, so kommt dieser Begegnung eine ganz wichtige Rolle zu, da die obere Hälfte sehr eng beieinander liegt. Beide Teams können mit einem Dreier einen Sprung nach oben machen. Trotz des Montagsspiels wird mit 13.000 Zuschauern gerechnet. Die personelle Situation hat sich etwas verbessert. Spieler wie Kai Bülow oder Nikolas Nartey kehren wieder zurück. Ein Wiedersehen gibt es mit Merveille Biankadi, der in der Winterpause von Heidenheim an Braunschweig ausgeliehen wurde.

Duisburg hat sich an der Tabellenspitze wieder einen kleinen Vorsprung verschafft, da die Verfolger Mannheim, Meppen und Ingolstadt nur unentschieden spielten und Unterhaching sogar verlor.

27. Spieltag:
MSV Duisburg – 1. FC Magdeburg 1:0
Viktoria Köln – SC Preußen Münster 2:1
FC Bayern München II – SG Sonnenhof Großaspach 2:0
Chemnitzer FC – SpVgg Unterhaching 1:0
FC Carl Zeiss Jena – TSV 1860 München 0:3
1. FC Kaiserslautern – SV Meppen 3:3
FC Würzburger Kickers – SV Waldhof Mannheim 0:0
KFC Uerdingen – FSV Zwickau 4:2
Hallescher FC – FC Ingolstadt 1:1
F.C. Hansa Rostock – Eintracht Braunschweig (Mo.)

PlatzMannschaftSpielePunkte
1.MSV Duisburg2747
2.SV Waldhof Mannheim2744
3.SpVgg Unterhaching2744
4.SV Meppen2742
5.FC Ingolstadt 042742
6.TSV 1860 München2742
7.Eintracht Braunschweig2641
8.FC Bayern München II2741
9.FC Würzburger Kickers2741
10.KFC Uerdingen2739
11.F.C. Hansa Rostock2638
12.Viktoria Köln2735
13.Chemnitzer FC2734
14.1. FC Kaiserslautern2734
15.1. FC Magdeburg2733
16.Hallescher FC2733
17.FSV Zwickau2732
18.SC Preußen Münster2727
19.SG Sonnenhof Großaspach2721
20.FC Carl Zeiss Jena2717

Anzeige