HSV-Spanier Jairo Samperio
Foto: Lobeca/Schlikis

Lagos – Der Hamburger SV hat auch sein zweites Testspiel nicht gewonnen. Im Trainingslager im portugiesischen Lagos gab es gegen den FC Seoul (Südkorea) nur ein 1:1 (1:0). Für den HSV traf Adrian Fein vor der Pause zur Führung. Louis Schaub und Jordan Beyer gaben ihr Debüt und machten ihre Sache gut. Bitter kam es für Jairo Samperio. Der Spanier verletzte sich am Oberschenkel und wurde nach 65 Minuten ausgewechselt. Trainer Dieter Hecking wartet nun auf die Diagnose.

Hecking zufrieden

„Das war ein guter Test gegen einen robusten Gegner. Das Gegentor haben wir leider in einer Phase kassiert, in der wir gut im Spiel waren, insgesamt sind wir aber zufrieden mit der Partie“, sagte er nach der Partie. Dabei tauschte der 55-Jährige in den beiden Durchgängen kräftig durch. In der ersten Halbzeit spielten Heuer Fernandes, Narey, Ewerton, David, Leibold, Fein, Schaub, Moritz, Amaechi, Wood und Jatta. In der zweiten Hälfte durften Mickel, Beyer, van Drongelen, Letschert, Dudziak, Jung, Kinsombi, Suhonen, Jairo (65. Fabisch), Hinterseer und Kittel ran.

Neuzugang Nummer 3?

Möglich, dass sich auf der Einkaufsliste der Rothosen demnächst weiter etwas tut. Die Hamburger wollen laut Medienberichten den slowakischen Nationalspieler Robert Bozenik von MSK Zilina verpflichten. Der aktuelle Verein des 20-Jährigen möchte anscheinend 5 Millionen Euro Ablöse haben. Diese Summe möchte der HSV allerding wohl nicht zahlen. Hier sollen 3 Millionen im Raum stehen. Bei „transfermarkt.de“ wird der aktuelle Marktwert des Mittelstürmers mit 1 Million angegeben.

Anzeige