Das Tor zum 4:0 durch Elsamed Ramaj. Foto: Fishing4/Marcel Krause

Lübeck – Der VfB Lübeck empfing am Sonnabend-Nachmittag die 2. Mannschaft von Holstein Kiel zum Landesderby an der Lohmühle und gewann mit 4:0 (3:0). Zumindest bis morgen übernahmen die Grün-Weißen damit die Tabellenführung.

Ahmet Arslan zieht ab und trifft zum 2:0. Foto: Fishing4/Marcel Krause

Die Partie nahm einen ähnlichen Verlauf wie im Hinspiel. Der VfB übernahm sofort das Kommando und bereits in der 3. Minute schoss Ahmet Arslan knapp rechts am Tor vorbei. In der 7. Minute machte er es besser und traf per Seitfallzieher nach Flanke von Yannick Deichmann zur Führung. Deichmann war es auch, der drei Minuten später eine Gelegenheit für Sven Mende auflegte, der aber verzog. Eine Minute später erhöhte Arslan auf 2:0. Mit einem Linksschuss in die lange Ecke ließ er Timon Weiner keine Chance. Danach blieben die Grün-Weißen spielbestimmend, ohne sich aber weitere Gelegenheiten herauszuspielen. Das änderte sich in der 31. Minute. Marvin Thiel brachte eine Flanke gefühlvoll vor das Tor und Morten Rüdiger köpfte zum 3:0 ein. So blieb es bis zur Pause.

Ahmet Arslan jubelt über sein Tor zum 2:0. Morten Rüdiger kommt zum Gratulieren. Foto: Fishing4/Marcel Krause

Der VfB Lübeck kam gut aus der Pause und hatte in der 51. Minute die Chance auf das nächste Tor. Eine Flanke von Arslan brachte Rüdiger aus kurzer Distanz auf dem immer tiefer werdenden Boden im Zweikampf mit einem Gegenspieler nicht über die Linie. Nach einer knappen Stunde durfte dann Ryan Malone vorzeitig zum Duschen. Schiedsrichter Hendrik Duschner zeigte ihm nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Der Rest des Spiels glich auf dem Boden eher Moorbädern, aber beide Teams versuchten trotzdem noch, nach vorne zu spielen. In der 90. Minute wurden die Gastgeber dafür noch einmal belohnt, denn Elsamed Ramaj erzwang noch das 4:0. Alle Beteiligten waren froh, dass Schiedsrichter Duschner danach die Partie beendete.

Statistik:
VfB Lübeck – Holstein Kiel II 4:0 (3:0)
Tore: 1:0 Arslan (7.), 2:0 Arslan (11.), 3:0 Rüdiger (31.), 4:0 Ramaj (90.)
Rote Karte: Malone (61., Tätlichkeit)
Zuschauer: 2.649

VfB: Raeder – Kim, Arslan (71. Ramaj), Rüdiger (82. Bombek), Mende, Deichmann, Thiel (64. Lippert), Malone, Grupe, Hobsch, Riedel

Holstein II: Weiner – Mohr, Alt (46. Njinmah), Pernot, Griese (46. König), Baller, Coffie, Niebergall (78. Möller), Berger, Kulikas, Sander