Burmeister tritt zurück – Kreisligist geht vorerst ohne Cheftrainer in die Winterpause

TSV Gudow sucht einen neuen Übungsleiter

Ralf Burmeister: ehemaliger Cheftrainer des TSV Gudow

Gudow – Ralf Burmeister ist nicht mehr Cheftrainer des TSV Gudow. Vergangene Woche trat er aus persönlichen Gründen von seinem Amt mit sofortiger Wirkung zurück. Das teilte der Kreisligist am Montag mit.

Gegen Großensee schon Interimslösung

Lennart Burmeister, Ligaobmann und vierfacher Torschützer vom vergangenen Wochenende bei den Lauenburgern, sagte zu HL-SPORTS: „Ralle stieg in der Saison 18/19 als Co-Trainer unter Max Asmuß ein und übernahm ein halbes Jahr später die Rolle des Cheftrainers. Neben seiner Tätigkeit als Trainer gründete Ralle im vergangenen Jahr den Förderverein Fußball beim TSV. Wir bedanken uns für dreieinhalb gute Jahre und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“ Ein Nachfolger steht derweil noch nicht fest. Beim Sieg gegen den SSV Großensee coachte Kapitän Hendrik Burmeister sowie Dritte-Herren-Trainer Sven Niemann die Mannschaft. „Co-Trainer Asmuß bleibt natürlich weiterhin am Bord!“, so Lennart Burmeister weiter.

- Anzeige -

Gudow ungefährdet im Mittelfeld

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der TSV steht mit 14 Zählern nach zehn Spielen im soliden Mittelfeld der Kreisliga Süd. Somit ist man weit vom Abstieg entfernt, spielt jedoch auch keine wirkliche Rolle beim Meisterkampf.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.