Lübeck – Am Mittwoch startete in Dornbreite der Confima-Sommercup mit zwei Partien. Auch am heutigen Donnerstag war eigentlich angedacht, das erneut je ein Match in Gruppe A und Gruppe B absolviert wird. Doch es kam alles anders. Der SV Hamberge verkündete seinen Rücktritt vom Turnier. Dazu hieß es in einer vom FCD am Nachmittag veröffentlichen Stellungnahme: „Leider müssen wir euch mitteilen, dass das für heute im Rahmen des Confima-Cups um 17.30 Uhr angesetzte Spiel des SV Hamberge gegen den Oldenburger Sportverein von 1865 e.V. aufgrund des Turnierrückzugs Hamberges abgesagt werden muss. Für Samstag als Endspieltag bemühen wir uns um ein Ersatzteam.“

Sorry….

Der SV Hamberge, in Person von Coach Roland Giering, bezog ebenfalls Stellung: „ Auf einen in der Nacht zu heute hin gereiften Entschluss, werde ich die von mir trainierte Mannschaft des SV Hamberge aus dem Confima-Cup des FC Dornbreite nehmen. Die Mannschaft war sich bewusst darüber, als ich die Bitte des FC Dornbreite an sie herantrug kurzfristig einzuspringen, dass wir ein „Monster-Programm“ mit diesen drei kurzfristig zusätzlichen Spielen in den kommenden Tagen haben werden. Es war ein Entschluss der Mannschaft einzuspringen – ich habe die Anfrage eingebracht und übernehme hier die alleinige Verantwortung. Der erste Turniertag hat uns in eine Situation gebracht, in der wir als Mannschaft dem weiteren Turnierverlauf und den darauffolgenden sportlichen Verpflichtungen trotz angedachter Unterstützung unserer 2. Herren nicht gerecht werden können. Ich möchte mich bei allen teilnehmenden Mannschaften – hier insbesondere dem Oldenburger SV, den Verantwortlichen des FC Dornbreite, den Zuschauern und insbesondere auch bei meiner Mannschaft entschuldigen. Der SV Hamberge in Verantwortung meiner Position wollte hier kurzfristig helfen – obwohl meine Saisonvorbereitungssteuerung anderes getaktet war. Ich muss jetzt Verantwortung übernehmen, dem FC Dornbreite wünsche ich eine weiterhin tolle Veranstaltung verbunden mit dem Dank, dass man Anfang der Woche in der „gegebenen Notsituation“ an den SV Hamberge gedacht hat.“

- Anzeige -
Paul Meins traf nach der Auftaktniederlage gegen den FCD nun gegen den 1. FC Phönix Lübeck. Foto: sr

Zweitvertretung der Adlerträger….

Gekickt wurde somit nur in Gruppe A, wo es Cheftrainer Dennis Jaacks (Foto) und Eutin 08 mit dem 1. FC Phönix Lübeck zu tun bekam. Die Begegnung endete aus Sicht der Ostholsteiner mit einem 9:1 (3:0), Tim York Röben-Müller (15./19.) und Paul Meins (40.) hatten schon vor der Pause für eine Vorentscheidung gesorgt, gegen ein Team der Adlerträger, das mit Akteuren der 2. Mannschaft (Verbandsliga) bestückt war. Lediglich das Trainer-Duo (Daniel Safadi/Danny Cornelius) von der Viertligatruppe unterstützte noch auf dem Feld…

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

So geht es weiter:

Am 16. Juli 2021
Gruppe A: FC Dornbreite – 1. FC Phönix Lübeck (17.30 Uhr)
Gruppe B: TSV Travemünde – Oldenburger SV (19.30 Uhr)
Am 17. Juli 2021
12.00 Uhr 3. Gruppe A – 3. Gruppe B (Ersatz für Hamberge wird gesucht)
14.30 Uhr 2. Gruppe A – 2. Gruppe B
17.00 Uhr 1. Gruppe A – 1. Gruppe B

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.