Das Stadion Lohmühle des VfB Lübeck muss weiter augerüstet werden. Foto: Lobeca/Raasch

Hamburg – Der Corona-Virus hat die Welt ganz schön im Griff. Nachdem im europäischen Ausland bereits Spiele abgesagt oder zum Teil unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden, hat es nun auch die Profiligen in Deutschland erwischt. Die Derbys Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln (Nachholspiel am Mittwoch) und Borussia Dortmund gegen Schalke 04 werden ebenfalls am kommenden Wochenende ohne Fans ausgetragen. Das Zweiligaspiel des Hamburger SV am kommenden Freitag bei Greuther Fürth ist auch betroffen!

Wie sieht es im Norden aus?

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat am Dienstag beschlossen, alle Veranstaltungen mit über 1.000 Menschen zu untersagen. Diese Anordnung gilt vorerst bis Karfreitag (10. April). „Es ist eine vorrübergehende Maßnahme“, sagt Ministerpräsident Daniel Günther. Damit soll die Ausbreitung des Virus verlangsamt werden. Am Vormittag gab es die Warnung vom Robert-Koch-Institut (RKI). „Wir haben eine ernste Lage. Es gibt einfach Dinge, auf die man verzichten kann. Und aus meiner Sicht kann man eben auch verzichten, zu einem Fußballspiel zu gehen“, so RKI-Chef Lothar Wieler am Vormittag.

NFV will beratschlagen

Beim Norddeutscher Fußballverband (NFV) steht man in Kontakt mit den Behörden, Vereinen und Deutscher Fußball-Bund (DFB). Pressesprecherin Jana Miglitsch zu HL-SPORTS: „Es ist vermutlich keine Sache, die nur das kommende Wochenende betrifft.
Schauen, wie wir mit der Situation umgehen.“ In der Deutschen Fußball-Liga (DFL) ist klar: „Die Spiele müssen ausgetragen werden.“ So heißt es in einer Mitteilung des Verbandes am Montagabend.

UPDATE. UPDATE. UPDATENachdem das Innenministerium Schleswig-Holsteins Veranstaltungen mit über 1000 Besucher untersagt…

Gepostet von SC Weiche Flensburg 08 am Dienstag, 10. März 2020

VfB-Spiel in Flensburg abgesagt!

Die Nachrichten überschlagen sich minütlich. So hat nach der Anordnung des Innenministeriums von Schleswig-Holstein Regionalligist Weiche Flensburg das Landesduell gegen den VfB Lübeck für kommenden Freitag abgesagt. „Ein Geisterspiel ist für uns kein Thema. Da sowohl der VfB Lübeck als auch wir der Meinung sind, dass gerade ein Landesderby einen würdigen Rahmen verdient“, heißt es in einer Mitteilung auf der Facebookseite der Flensburger.