Darf Seemann endlich loslegen? Der „neue“ Trainer hat bedenken

Vor-Vorbereitung beim TSV Schlutup

Mark Seemann (Trainer TSV Schlutup)

Lübeck – Seit über sechs Monaten ist Mark Seemann nun schon Trainer beim TSV Schlutup, doch ein Spiel seiner Mannschaft hat er seitdem nicht gesehen. Winterpause, Verlängerung der Corona-Verordnungen und der Saisonabbruch machten das bisher nicht möglich. Nun soll es endlich losgehen und am 26. Juni wird der „neue“ Coach sich endlich ein Bild machen.

Vor dem Auftakt nochmal „warmwerden“

Damit das Team gut aus der Zwangspause kommt, setzt man auf eine „Vor-Vorbereitung“, die zwei Wochen vor dem eigentlichen Trainingsstart am 22. Juni anläuft. „Wir wollen ein paar Grundlagen vorausschicken, kleinere Besprechungen und ein Grillen mit einbauen“, so Seemann bei HL-SPORTS.

- Anzeige -

Ziel klar definiert

Ihm steht ein 28-Mann-Kader zur Verfügung, der nach seinen Aussagen für einen „ordentlichen Konkurrenzkampf“ sorgt. Das Ziel am Palinger Weg ist klar: Klassenerhalt in der Kreisliga! Dabei ist Seemann wichtig, dass er „bewusst nicht nach Spielern von anderen Vereinen“ gesucht hat. „Die Schlutuper die da waren wollten bleiben und meine alten LSC-Jungs diesen Weg möchten diesen Weg ebenfalls mitgehen. Zudem haben wir noch eine Handvoll A-Jugendspieler, die wir einbauen wollen, um die Truppe auch schon ein wenig zu verjüngen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Bedenken sind da

Seemann hofft, dass alles gut geht und die Pandemie nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. „Ich hoffe einfach nur, dass wir jetzt starten können und dann auch nicht wieder im September oder Oktober abbrechen müssen, denn da habe ich persönlich leider noch bedenken“, sagt er abschließend.

Testspiele

20.06. SV Dissau (A)
27.06. Azadi II (H)
04.07. Vktoria (H)
11.07. TSV Gudow (H)
18.07. Eichholz II (H)
21.07. Phönix III (H)
24.07. Vorwerk (H)
01.08. PSV Wismar II (H)
08.08. Lübeck 76 (A)
15.08. Hamberge (H)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.