Rostock – „Und jährlich grüßt das Murmeltier“. So oder ähnlich könnte man denken, wenn es für den F.C. Hansa Rostock im DFB-Pokal zur Sache geht. Zum dritten Mal in Folge trifft die Kogge auf den VfB Stuttgart. 7.500 Zuschauer dürfen diese Partie im Stadion am Sonntag um 15.30 Uhr live erleben. Der Verein richtete im Vorfeld des Spiels in einem offenen Brief einen Appell an seine Fans, das Hygienekonzept entsprechend zu befolgen, um die zugelassene Zahl zu bestätigen und damit in Zukunft vielleicht auch wieder mehr Fans ins Stadion dürfen.

Nicht dabei sein wird Max Reinthaler (Muskelfaserriss). Nic Omladic, Luca Schulz und Oliver Daedlow trainieren gerade erst wieder mit der Mannschaft, sind also noch keine Alternativen. Der Rest des Kaders ist fit für den Einsatz.

Chef-Trainer Jens Härtel setzt auf eine gute Defensive und sieht durchaus Chancen, Stuttgart zu ärgern. Neu-Kapitän Markus Kolke sagt: „Wir müssen defensiv richtig eklig sein und vorne Nadelstiche setzen.“

Bildquellen

  • hro-stu_055: Foto: Fishing4/Krause