Derby in Buntekuh endet mit Körperverletzungen und Klinikbesuch

Polizeieinsatz am Koggenweg

Foto: sna

Lübeck – Wieder ein Fall von Gewalt im Zusammenhang mit einem Fußballspiel in Lübeck. Dieses Mal war der Tatort der Koggenweg. Dort trafen am Sonntag in der Kreisklasse C der SC Buntekuh und AKM Lübeck aufeinander. Beide Vereine teilen sich einen Sportplatz.

Notruf nach Abpfiff

Das Spiel wurde regulär zu Ende gebracht, doch unmittelbar danach ging ein Notruf (um 15.54 Uhr) bei der Polizei ein – also vermutlich kurz nach Abpfiff. Die Beamten des 2. Polizeireviers waren mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort und nahmen Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Bedrohung auf. Mindestens eine Person soll im Krankenhaus gelandet sein. Die Polizei bestätigte, dass es einen Zusammenhang mit dem Fußballspiel gab und ermittelt nun in diesem Fall. Übrigens: der SCB gewann mit 2:1.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.