Malte Kentzler (TSV / links) und Ivan Tantes (TSV / rechts) gegen Bendix Tietz.Foto: Klaus Unger

Hartenholm – Am 11. Spieltag der Verbandsliga Süd-West findet das Derby zwischen dem TuS Hartenholm und dem SSC Phoenix Kisdorf statt. Die beiden Landesligaabsteiger wollen unbedingt punkten. Kisdorf will den Kontakt nach oben nicht verlieren und die Hausherren stehen nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge mit dem Rücken zur Wand. Auch der SC Rönnau muss unbedingt gewinnen, denn der SCR hat nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Im Heimspiel gegen Fetihspor Kaltenkirchen will das Team von Sören Warnick wieder drei Punkte holen. Der TSV Bargteheide empfängt auf heimischen Platz die SG Oering-Seth

SC Rönnau 74 – Fetihspor Kaltenkirchen (Sa., 14 Uhr)

Sören Warnick (SC Rönnau): „Unsere Situation hat sich leider verschlechtert nach der Niederlage gegen die SG Oering-Seth. Wir spielen nach dem heutigen Stand gegen den Abstieg und müssen unbedingt Punkte sammeln. Mit Kaltenkirchen erwarten wir eine gut organisierte Mannschaft die in der Liga angekommen ist. Personell haben wir mehr verletzte Spieler als gesunde. Ich hoffe das wir dadurch noch mehr zusammenrücken.“

- Anzeige -

Leezener SC – WSV Tangstedt (Sa., 16 Uhr)

Kevin Steen (Tangstedt): „Wir freuen uns auf das Samstag Spiel in Leezen. Erwarten eine Mannschaft die sehr viel Erfahrung hat wir sind gut vorbereitet und werden alles geben um die drei Punkte mitzunehmen.“

TSV Bargteheide – SG Oering-Seth (So., 14 Uhr)

Marc Rieger (TSV Bargteheide): „Wir haben zwar ein paar Verletzte Spieler, aber dennoch wollen wir natürlich die drei Punkte gegen Oering-Seth mitnehmen. Das Spiel vom letzten Wochenende wollen wir vergessen. Für uns zählt nur der Sieg“

Yorck Männich (SG Oering-Seth): „Statement folgt.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

TuS Hartenholm – SSC Phoenix Kisdorf (So., 15 Uhr)

Martin Genz (TuS Hartenholm): „Auch wenn wir aktuell einen Negativlauf haben und nicht vom Verletzungspech verschont bleiben, gehen wir positiv gestimmt in den Spieltag und freuen uns auf das Derby gegen Kisdorf.“

Dominik Fseisi (Phoenix Kisdorf): „Derby gegen Hartenholm. Wir freuen uns auf ein intensives Spiel gegen einen guten Gegner, der in der Tabelle nicht so platziert ist, wie er es sein könnte. Wir werden alles aufbieten müssen. Die Jungs sind heiss“

Der 11. Spieltag

SV Todesfelde – SV Wasbek Fr., 20 Uhr
SC Rönnau – Fetihspor Kaltenkirchen Sa., 14 Uhr
Leezener SC – WSV Tangstedt 16 Uhr
TSV Bargteheide – SG Oering-Seth So., 14 Uhr
Tus Hartenholm – SSC Phoenix Kisdorf 15 Uhr
SG Elmenhorst – VfR Horst
TuS Krempe – TS Einfeld

Die Tabelle:

1.WSV Tangstedt928 : 625
2.SSC Phoenix Kisdorf1035 : 1824
3.SV Todesfelde II1028 : 1321
4.TSV Bargteheide1036 : 1819
5.Fetihspor Kaltenkirchen1023 : 1316
6.SG Elmenhorst /​ Tremsbüttel1017 : 1716
7.SC Rönnau 741012 : 1514
8.TuS Hartenholm1022 : 1812
9.VfR Horst920 : 1912
10.TuS Krempe109 : 2012
11.Leezener SC1014 : 2611
12.SG Oering-Seth1021 : 3010
13.TS Einfeld1012 : 362
14.SV Wasbek1016 : 442

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.