Anzeige
OH-Aktuell

Köln – Im DFB-Pokal-Finale der Frauen besiegte der VfL Wolfsburg am vergangenen Sonntag Eintracht Frankfurt nach Verlängerung 1:0 (0:0). Das Tor für die Niedersachsen erzielte Ewa Pajor in der 118. Minute in Unterzahl.

Schiedsrichterin Mirka Derlin aus Bad Schwartau zeigte VfL-Torhüterin Almuth Schult die Rote Karte wegen Notbremse. Die Ostholsteinerin lieferte als Unparteiische eine tadellose Leistung ab, zeigte außerdem sieben Gelbe Karten. Vor der Partie sagte sie: „Ich freue mich unglaublich auf das Pokalendspiel. Die Ansetzung für das Pokalfinale ist national die größte Auszeichnung für eine Schiedsrichterin, mehr geht nicht! Ein Pokalfinale – egal ob vor Kulisse oder ohne Zuschauer*innen – ist für jede Spielerin oder auch die Schiedsrichterin ein Karrierehöhepunkt.“

- Anzeige -

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.