DFB-Pokal: Zweitligist erlebt böse Überraschung – Norderstedt und Rostock sind raus

Kurznachricht Kuna Kurznachrichten

Norderstedt – Die Sensation ist für Eintracht Norderstedt im DFB-Pokal am Sonntag ausgeblieben. Der Regionalligist verlor in der 1. Runde bei Bayer Leverkusen mit 0:7. Auch Hansa Rostock hat es nicht geschafft und unterlag dem VfB Stuttgart wie im Vorjahr 0:1. Für die Überraschung sorgte der FC St. Pauli, denn der Zweitligist verlor bei SV Elversberg mit 2:4. Nur Holstein Kiel hatte als bisher einziger Nordclub beim 7:1-Sieg gegen 1. FC Rielasingen-Arlen im eigenen Stadion keine Probleme. Bereits am Sonnabend schied der SV Todesfelde aus. Am Montag ist der Hamburger SV als letzter Vertreter des Nordens bei Dynamo Dresden gefordert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
- Anzeige -