Die Landesligisten: von unzufrieden bis zufrieden – BSV startet mit Blick auf den Landespokal

Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Die Landesligisten der Region waren aktiv. Die Trainer bekamen dabei viele Erkenntnisse für die bevorstehende Saison. HL-SPORTS hat die Stimmen eingefangen.

Junker nicht zufriedengestellt

Dem TSV Travemünde droht anstrengende Woche. Ein Grund: nur Remis gegen Verbandsligist Rapid und ein unzufriedener Trainer Axel Junker, der sagte: „Die letzte Woche war nicht zufriedenstellend. Wir haben gegen Sarau 1:2 verloren und gegen Rapid nach 4:2-Führung und einer Roten Karte noch 4:4 gespielt. Nach der langen Fußballpause müssen wir noch unseren Rhythmus finden. Gegen Rapid hatten wir schon 45 gute Minuten. Die nächste Woche wird intensiv. Montag, Dienstag und Donnerstag Training. Am Freitag Spiel in Stockelsdorf und Sonnabend wollten wir eigentlich gegen Eutin spielen. Wenn Eutin im Kreispokal spielt, suchen wir noch einen Gegner.“

Eichholz gut drauf

Sebastian Wenchel, Trainer beim Eichholzer SV war dagegen gutgelaunt. „Guter Auftritt nach zuletzt zwei lehrreichen Spielen. Gutes Pressing in den ersten 20 Minuten, dann, nach der Roten Karte gegen Senke, haben wir gutgestanden und eine verdiente Pausenführung mit 3:0 erspielt. Danach gab es zwei Wechsel und Bad Schwartau erhöht den Druck. Das Gegentor fiel nach einer Standardsituation und dann wir noch einmal unaufmerksam. Aber dann haben wir uns sehr gut gefangen, Ordnung wiedergefunden und sehr sauber zu Ende gespielt, nichts mehr zugelassen und vorne schöne Angriffe gefahren. Das Ergebnis geht so in Ordnung“, fasste er den 8:2-Sieg bei der SG Bad Schwartau zusammen.

BSV mit Fokus auf das Pokalfinale

Beim Breitenfelder SV startete die Testreihe. Zu Beginn gab es ein 5:2 gegen Vier- und Marschlande. Liga-Manager Oliver Oden: „Wir gehen in den Spielmodus. Donnerstag gegen FC Wentorf und Sonntag Voran Ohe. Ein bisschen die Schlagzahl erhöhen und auf das Pokalspiel gegen 7bäumen vorbereiten.“ Das Finale um den Kreispokal beim Ligakonkurrenten steigt am 6. September. Es geht um die Teilnahme im Landespokal.

Büchen unaufhaltbar

Bis auf das erste Testspiel gegen den Hamburger Meister Dassendorf Anfang August war der Büchen-Siebeneichener SV in allen anderen Auftritten siegreich. So auch am Wochenende, wo es zu Eintracht Elbmarsch ging. Bei den Niedersachsen gab es einen 8:0-Erfolg. Phill Ross und Timo Stegemann waren mit je zwei Treffern daran beteiligt. „Es war von der ersten Minute an eine souveräne Leistung und wir haben dem Spiel unseren Stempel aufgedrückt. Dort haben wir alle Spieler eingesetzt und zwei Systeme ausprobiert, so kann es weitergehen“, gab sich BSSV-Trainer Gerd Dreller zufrieden. Am Donnerstag sind die Lauenburger beim SSV Pölitz bei dessen Sportwoche zu Gast.

Zwei Elfer gegen Hartenholm

Zwei Tore von Tim Ollenschläger reichten TuS Hartenholm gegen Hamburgs Oberligisten Meiendorfer SV (2:3) am Wochenende, dabei führte man zur Pause noch 2:1. TuS-Coach Essmet Omid: „Meiendorf war stark, schnell und technisch versiert. Das hat uns gefordert und wir sind gegenangegangen. Die Niederlage war durch zwei fragwürdige Elfmeter nicht so schlimm. Wenn wir nicht zehnmal zur Pause gewechselt und unsere Chancen besser genutzt hätten, wäre das Spiel vielleicht anders ausgegangen. Das Ergebnis lässt sich sehen und die Jungs haben gut gearbeitet.“

SSV beim Confima Cup

Der Sereetzer SV bestritt sein zweites Testspiel Dabei gab es eine 0:1-Niederlage gegen Sarau/Bosau. SSV-Coach Andreas Beyer dazu: „Wir hatten leichte Vorteile, doch trotz unserer guten Möglichkeiten, zeichnete sich ab, wie das Spiel ausgehen würde. Sarau kam meist aus Kontern heraus. Nach der Pause waren wir klar besser, doch das Tor erzielten die Sarauer der einzigen Chance, die sie in der zweiten Hälfte hatten. Unsere Mauer stand bei diesem Freistoß schlecht. Wir haben viele weitere Chancen selbst verbucht, doch eben nicht getroffen. Bis auf den letzten Pass hat alles gut geklappt und wir wissen, woran wir arbeiten müssen. Wir ziehen viele positive Dinge aus dem Spiel.“ In der kommenden Woche steht der Confima Cup an, wo die Ostholsteiner gegen Rönnau und Dornbreite II antreten.

Testspiele der Landesligisten in dieser Woche:

Dienstag (25.08.)
Rönnau – Sereetz (19.30 Uhr)

Mittwoch (26.08.)
Dornbreite II – Sereetz (17.30 Uhr)
Ahrensbök – Eichholz (19 Uhr)
Pölitz – Büchen

Donnerstag (27.08.)
SVT Bad Oldesloe – Hartenholm (19 Uhr)
Breitenfelde – Wentorf