Die möglichen Aufstellungen im Stadtderby – Wer wird rechtzeitig fit, wer muss noch passen?

Wer gewinnt im individuellen Vergleich?

Fabian Hürzeler (FC St. Pauli) und Tim Walter (HSV) treffen sich zum Stadtderby. Collage: Lobeca

Hamburg – Das Stadtderby ist in Sicht. Der FC St. Pauli trifft am kommenden Freitag um 18.30 Uhr auf den Hamburger SV. Wie ist die aktuelle Form der Teams und einzelner Spieler? HL-SPORTS beleuchtet diese. Eine mögliche Aufstellung gibt es zwei Tage vor dem Duell ebenfalls.

Der Mann gegen Mann-Vergleich

FCSP-Keeper Nikola Vasilj gehört zwar zu den Besten der 2. Bundesliga, das Maß aller Dinge ist jedoch wahrscheinlich sein Konkurrent vom HSV. Daniel Heuer Fernandes spielt eine bärenstarke Saison und ist eine absolute Konstante im Hamburger Gehäuse.

St. Pauli – HSV = 0:1

Bei der Abwehr haben die Hausherren die Nase vorne. Mit Manolis Saliakas spielt der beste Rechtsverteidiger des Unterhauses bei den Kiezkickern. Er trifft regelmäßig im Trikot seines Vereins, zudem ist er neuerdings ein fester Bestandteil der griechischen Nationalmannschaft. Der junge Wiliiam Mikelbrencis vom Rivalen macht seinen Job zwar gut, der Punkt geht jedoch an den Kiez. Möglich, dass Ignace Van Der Brempt bei den jungs vom Volkspark wieder in der Startelf steht, er ist wieder fit. Für wie lange es beim Belgier reicht, ist noch offen. Egal ob Van Der Brempt oder Mikelbrencis, St. Pauli ist im Vorteil.

St. Pauli – HSV = 1:1

In der Innenverteidigung wird es wieder etwas enger. Bei den Rothosen gab es in dieser Spielzeit schon einige (verletzungsbedingte) Umstellungen auf der zentralen Position in der Abwehr. Die jeweiligen Ketten rund um Wahl, Smith und Mets (St. Pauli) sowie Ambrosius und Ramos (HSV) nehmen sich individuell nicht viel. Im Gesamtverbund harmonieren die Boys in Brown etwas besser zusammen. Gerade einmal elf Gegentore für St. Pauli bestätigen die Annahme. Punkt für das Team von Fabian Hürzeler.

St. Pauli – HSV = 2:1

Die linke Seite beackert beim HSV Miro Muheim. Dieser ist sowohl besser als Treu und Ritzka auf Seiten der Nachbarn. Nach den Abwehrreihen steht es im direkten Vergleich also 2:2.

Im zentralen Mittelfeld wird es extrem schwer. Hartel und Benes sind die Strippenzieher der jeweiligen Mannschaften. Unterstützt werden sie von Irvine (St. Pauli) und Pherai/Meffert (HSV). Einen deutlichen Vorteil hat hier kein Verein. Punkt für beide.

St. Pauli – HSV = 3:3

Auf den Außen sind beide Truppen extrem gut besetzt. Auf der linken Seite treffen Saad und Dompe aufeinander. Saad erweckte schon Interesse aus der Bundesliga. Sein Kontrahent hinkt ein wenig seinen Erwartungen hinterher. Der Punkt geht ans Millerntor.

Anzeige

St. Pauli – HSV = 4:3

Auf der anderen Seite stehen sich Afolayan/Metcalfe und Ransford-Yeboah Königsdörffer gegenüber. Die Flügelflitzer der St. Paulianer sind in guter Form und geben ihrer Mannschaft viel Tiefe und Tempo. Beim Gegner gehört der vermutliche Jatta-Ersatz nur zur zweiten Garde. Punkt an die Braun-Weißen.

St. Pauli – HSV = 5:3

Obwohl Johannes Eggestein sein Stürmer-Gen wiedergefunden hat,ist er nicht auf dem Niveau des besten Torschützen der 2. Bundesliga. Robert Glatzel ist immer gut für ein Tor. Ob er am Freitag wieder für Jubel bei den Blau-Weißen Anhängern sorgen wird?

St. Pauli – HSV = 5:4

Das Trainerduell geht ebenfalls an St. Pauli. Fabian Hürzeler hat ein Team, das in der vergangenen Saison noch am Boden lag, zu einer Mannschaft gemacht, die in dieser Saison noch kein Pflichtspiel verloren hat. Auf Tim Walter wehte in jüngster Zeit viel Gegenwind entgegen. Der HSV-Coach hat dafür natürlich mehr Erfahrung als sein Kollege. Lässt Walter seine Kritiker verstummen und wird Stadtmeister?

St. Pauli – HSV = 6:4

Im direkten Aufeinandertreffen der einzelnen Position gewinnt St. Pauli knapp. Doch dies hat überhaupt nichts zu sagen. Mehr zum Stadtderby auf HL-SPORTS

Winterpause in der Kreisliga Süd-Ost: Wer ist die bisher größte Überraschung?

  • SG Reinfeld/Kronsforde (19%, 102 Votes)
  • TSV Siems (14%, 75 Votes)
  • ATSV Stockelsdorf (12%, 68 Votes)
  • TSV Schlutup (12%, 66 Votes)
  • Türkischer SV (9%, 51 Votes)
  • TSV Berkenthin (4%, 23 Votes)
  • MTV Ahrensbök (4%, 22 Votes)
  • TuS Garbek (4%, 21 Votes)
  • Rapid Lübeck II (4%, 20 Votes)
  • SVG Pönitz II (3%, 18 Votes)
  • Fortuna St. Jürgen (3%, 16 Votes)
  • SV Viktoria 08 (3%, 15 Votes)
  • Eintracht Groß Grönau II (3%, 14 Votes)
  • TSV Pansdorf II (2%, 13 Votes)
  • SSV Güster (2%, 13 Votes)
  • TSV Gudow (2%, 12 Votes)

Total Voters: 549

Wird geladen ... Wird geladen ...

Bildquellen

  • Hürzeler, Walter: Lobeca
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -