Jahnstadion des TSV Lensahn. Foto: Dennis Voß

Lensahn – Beim Blick auf die aktuelle Tabelle der Verbandsliga Süd fällt auf, dass der TSV Lensahn drei Punkte weniger auf dem Konto und die SG Bad Schwartau entsprechend drei mehr hat. Was ist passiert? Der Torhüter des TSV Lensahn – ein U23-Spieler – flog am 2. Spieltag im Auswärtsspiel beim TSV Neustadt vom Platz und wurde für zwei Pflichtspiele gesperrt. Er wurde zwei Wochen später in der Begegnung gegen die SG Bad Schwartau wieder eingesetzt.

Nach Ansicht der Verantwortlichen des TSV Lensahn und des Einzelrichters, der die Sperre ausgesprochen hatte, war das Spiel der SG Amt Lensahn, das zeitlich vor dem Spiel gegen Schwartau stattfand, das zweite Pflichtspiel der Sperre, da er als U23-Spieler spielberechtigt gewesen wäre. Somit hätte er danach in der 1. Mannschaft eingesetzt werden können.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der Spielausschuss und der Ausschuss für Satzung und Recht sahen das allerdings anders, wiesen die Beschwerde des TSV Lensahn am Donnerstag zurück und werteten die Partie um.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.