Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Die Landesligisten aus dem Umland waren mehr oder weniger aktiv. Büchen-Siebeneichener SV war zu Gast beim SV Plate (Mecklenburg-Vorpommern), gewann 8:0 (1:0) und TuS Hartenholm reiste zum TSV Bardowick (Niedersachsen), siegte dort 1:0 (0:0).

„Wir werden unsere Trainingsaktivitäten herunterschrauben“

Gerd Dreller (BSSV): „Ein gelungener Test gegen einen Landesligisten aus Mecklenburg-Vorpommern. Alle Spieler wurden eingesetzt und es passte. Sie haben einen guten Eindruck hinterlassen. Dienstag war ein Testspiel geplant, aber das klappt nicht. Wir schauen gebannt auf Mittwoch, ob es Lockerungen im Sinne der Gleichberechtigungen erfolgen. Wenn nicht, werden wir unsere Trainingsaktivitäten um 50 Prozent herunterschrauben. Der Spannungsbogen wäre einfach strapaziert und wir wissen nicht, wann wir unser erstes Punktspiel bestreiten.“

„Richtig geiler Kick unter krassen Temperaturen

Hartenholms Trainer Essmet Omid: „Es war ein richtig geiler Kick unter krassen Temperaturen. In Niedersachsen ist es noch einen ticken wärmer als bei uns. Bardowick hat stark gespielt und 90 Minuten den Ball laufen lassen, uns immer wieder in Notsituationen gebracht. Für beide Teams war es anstrengend. Meine 20 Jungs haben alles umgesetzt, was gefordert wurde. Wir haben den Kader komplett umgestaltet. Leistung und Wille waren mir wichtig und das klappte. Laufbewegung und taktisch müssen wir noch viel tun. Dass es ein Sieg wurde, stimmt mich positiv.“

Freies Wochenende in Seeretz und Breitenfelde

Zuhause blieben die Teams aus Breitenfelde und Sereetz. Dennoch ist das Thema des „Spielverbots“ dort ebenfalls ein gravierendes Thema.

SHFV soll „Situation der Vereine bei der Politik mal klar hinterlegen“

Oliver Oden (Breitenfelder SV): „Wir spulen unsere Einheiten runter, leider fallen die Testspiele zur Zeit aus. Das wird durch Training ersetzt und weiter geht es. Auch wir warten auf Lockerungen, bis dahin wird entsprechend den Vorgaben trainiert. xannonce.ch Wir haben gute Bedingungen, kein Problem. Wir warten auf den offiziellen Termin für den Saisonstart und hoffen, dass der SHFV die Situation der Vereine bei der Politik mal klar hinterlegt.“

SSV wartet ab, was die Gespräche bringen

Sven Mielke (Sereetzer SV): „Nach dem Freitagstraining wurde das Wochenende zur Regeneration genutzt, um diese Woche wieder mit vollen Kräften zu trainieren. Unsere Trainingsintensität wird davon abhängen, wie diese Woche die Gespräche bezüglich einer möglichen Lockerung für uns Fußballer laufen.“