Dritte Kraft im Kreis – Fusion einstimmig beschlossen

1. FC Grevesmühlen kann loslegen

Vorstand des 1. FC Grevesmühlen v.l. Klaus Welzer, Katrin Truhn und Theo Körner. Foto: Jörg Duscha

Grevesmühlen – Mit einer einmonatigen Verspätung ist die Fusion unter Dach und Fach. Der Grevesmühlener FC und der bisherige Stadtrivale Einheit gehen zukünftig einen gemeinsamen Weg. Ursprünglich sollte die Abstimmung beider Mitgliederversammlungen bereits Ende September über die Bühne gehen, doch am vergangenen Freitag hatte auch die Notarin Zeit und alles lief reibungslos. Einstimmig waren die Ergebnisse aus beiden Clubs, die sich zusammen am Tannenberg trafen. 24 Mitglieder kamen von Einheit und 31 vom GFC. Die Zukunft in Grevesmühlen kann also beginnen.

Körner macht den Vorsitz

Als Übergangsvorstand wurde Theo Körner als Vorsitzender gewählt, Klaus Welzer ist sein Stellvertreter und Schatzmeisterin Katrin Truhn. Wie der neue Verein heißen soll, ist auch klar. Aus FC und Einheit wurde nun 1. FC Grevesmühlen.

- Anzeige -

Der Traum von der Verbandsliga

Und Ziele hat man ebenfalls genau in der Mitte zwischen den beiden „Big-Playern“ FC Anker Wismar und FC Schönberg 95 aus Nordwestmecklenburg. Das Thema Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern ist ein Traum in Grevesmühlen, doch erst einmal möchte man den neuen Verein auf ein solides Fundament stellen. Der GFC und Einheit werden nun irgendwann aus dem Vereinsregister verschwinden und im kommenden Frühjahr wird es die erste offizielle Mitgliederversammlung des 1. FC Grevesmühlen geben. Dort wird dann der Vorstand neu gewählt und Ziele gesteckt. Aktuell sind die noch existierenden Vereine mit insgesamt 18 Mannschaften im Spielbetrieb.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Niederlage gegen Spitzenreiter

Bei den Herren ist Einheit in der Landesliga. Am vergangenen Sonnabend war Spitzenreiter Doberaner FC zu Gast. Die Partie endete 2:0 für die Gäste. Die Grevesmühlener stehen derzeit auf Platz sechs in der Tabelle.  

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.