Oskar von Esebeck verpasste mit dem VfB Lübeck II knapp einen Auswärtssieg. Foto: sr
Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – Drei Begegnungen standen, nach dem Torspektakel tags, zuvor am Sonntag in der Oberliga auf dem Programm, involviert darin waren auch der Oldenburger SV, SV Eichede und VfB Lübeck II. Stark: Das Trio verbuchte auf fremden Terrain Zählbares. Der OSV siegte dank Freddy Kaps in Siebenbäumen, erfüllte die Pflicht. Ebenso wie der SV Eichede in Eckernförde. Zur Belohnung sprangen die Stormarner gleich noch auf den Bronzerang im Klassement. Nach einem Dreier roch es auch lange Zeit für den VfB Lübeck, der zwischenzeitlich mit zwei Treffern die Nase vorn hatte, am Ende aber nicht über ein Unentschieden in der Landeshauptstadt hinauskam.

GW Siebenbäumen – Oldenburger SV 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Kaps (52., Elfmeter)

- Anzeige -

Kevin Wölk (OSV): „Über 90 Minuten war das ein reines Kampfspiel auf dem Acker, was meine Mannschaft von Minute eins an angenommen hat. Aufgrund der klareren Chancen für uns , denke ich, geht der Sieg in Ordnung. Mein Kollege sieht das vielleicht aus seiner Sicht anders, was aber vollkommen okay ist. Es war ein Willenssieg meiner Mannschaft. Für Siebenbäumen weiterhin alles Gute. Es ist schon gut was mein Trainerkollege aus den Möglichkeiten dort vor Ort macht.“

Eckernförder SV – SV Eichede 2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Wahl (32.), 0:2 Zoch (37.), 1:2 Pupahl (45., Elfmeter), 1:3 Adam (51.), 2:3 Knittel (85., Elfmeter)

Jan-Henrik Schmidt (SVE): „Es war vielleicht nicht unser bestes Spiel, aber wir haben verdient gewonnen. Der ESV hat nur versucht über lange Bälle ins Spiel zu kommen, die haben wir super verteidigt, aus dem Spiel heraus nichts zugelassen. Die beiden Gegentore waren per Elfmeter.“

Inter Türkspor – VfB Lübeck II 4:4 (1:3)

Tore: 0:1 von Esebeck (6.), 1:1 Rezan (18., Elfmeter), 1:2 Erfurth (41.), 1:3 Meyer (44.), 2:3 Erkocu (58.), 3:3 Zinkondo (76.), 3:4 Jetz (84.), 4:4 Rezan (89.)

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Nils Kjär (VfB II): „Die Einordnung des Ergebnisses fällt schwer. Wir haben eine sehr, sehr gute erste Halbzeit gespielt, hatten eine komfortable 3:1-Führung, hätten da tatsächlich noch das Ergebnis ausbauen können. In der zweiten Halbzeit hat der Gegner dann leider frühzeitig das Tor gemacht, haben wir uns so ein bisschen aus dem Konzept bringen lassen. Am Ende steht jetzt ein 4:4, wir nehmen den Punkt mit. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist es ein gerechtes Unentschieden. Aber natürlich ärgern wir uns auch, dass wir die Führungen nicht über die Bühne geschaukelt haben. Trotzdem sind wir auf einem guten Weg, haben die Jungs das gut gemacht.“

Schaut ihr euch die WM 2022 in Katar an?

  • Nein, ich schaue mir die WM gar nicht an (28%, 429 Votes)
  • Ja, ich schaue mir die meisten Spiele an (25%, 394 Votes)
  • Ja, aber nur die deutschen Spiele (19%, 291 Votes)
  • Die WM ist mir völlig egal (18%, 272 Votes)
  • Ich bin noch unentschlossen (10%, 162 Votes)

Total Voters: 1.548

Wird geladen ... Wird geladen ...

Der 17. Spieltag:

SC Weiche II – TSV Pansdorf 8:1
Heider SV – SV Todesfelde 0:7
FC Dornbreite – PSV Neumünster 1:2
Husumer SV – TSV Bordesholm 3:1
TSB Flensburg – SV Frisia 03 3:2
GW Siebenbäumen – Oldenburger SV 0:1
Eckernförder SV – SV Eichede 2:3
Inter Türkspor – VfB Lübeck II 4:4
Spielfrei: FC Kilia Kiel

Die Tabelle:

1.SV Todesfelde1760:1841
2.FC Kilia Kiel1560:1740
3.SV Eichede1629:1136
4.Heider SV1645:2934
5.PSV Neumünster1648:2629
6.Eckernförder SV1531:2326
7.TSB Flensburg1630:2223
8.Inter Türkspor1636:3422
9.VfB Lübeck II1536:3720
10.Oldenburger SV1526:3318
11.TSV Bordesholm1628:3316
12.SC Weiche Flensburg 08 II1625:3715
13.TSV Pansdorf1625:4215
14.FC Dornbreite1617:4611
15.Husumer SV1622:5511
16.Frisia 031514:4310
17.GW Siebenbäumen1614:407

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.