Dritter Däne für Phönix Lübeck

Tobias Damsgaard wechselt an die Travemünder Allee

Oliver Zapel (Trainer, 1. FC Phönix Lübeck). Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Der Dritte im Bunde: Phönix Lübeck verstärkt sich mit Tobias Damsgaard. Der 23-Jährige wechselt von Vendsyssel FF an die Travemünder Allee und trifft dort auf seine dänischen Landsmänner Sebastian Pingel und Morten Knudsen.

Alte Bekannte

Mit Knudsen spielte Damsgaard bereits 2020 in einer Mannschaft, als er vom dänischen Zweitligisten zum Spieler des Jahres auserwählt wurde. Der gelernte Rechtsverteidiger begann seine fußballerische Laufbahn bei Randers FC aus der dänischen Superliga, wo er die Jugendmannschaften durchlief und 2018 zum Fußballprofi wurde. Nach einer Leihe kehrte Damsgaard nur kurz zu seinem Ausbildungsverein zurück, denn anschließend wechselte er fest nach Vendsyssel. Nun folgt der Schritt an den Flugplatz.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

„Tolle Positionstechnik“

Cheftrainer Oliver Zapel hatte den Neuzugang bereits im Training beobachtet und ist sich sicher: „Tobias hat sofort angedeutet, dass er für uns eine wertvolle Verstärkung sein kann und wird. Er bringt für sein junges Alter viel Erfahrung mit und überzeugt mit einer guten Physis. Außerdem verkörpert Tobias eine tolle Positionstechnik, wodurch er unseren Spielaufbau und das Flügelspiel enorm bereichern und hoffentlich auf ein neues Niveau bringen wird.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.