Dennis Jaacks, Coach von Eutin 08. Foto: Lobeca/Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Eutin/Pansdorf – Am Dienstagabend (19 Uhr) steht in der Oberliga ein Spiel auf dem Programm. Eutin 08 empfängt den TSV Pansdorf am Steinredder, zwei Clubs aus Ostholstein messen ihre Klingen. So weit, so gut. Allerdings treffen nun auch zwei Mannschaften aufeinander, die am letzten Spieltag alles andere als überzeugten, genauer gesagt sich jeweils eine Niederlage einfingen.

Halbes Dutzend auf eigenem Terrain…

Der Aufsteiger aus Pansdorf kam mit 0:6 gegen den Oldenburger SV unter die Räder, erwischte einen komplett gebrauchten Tag. So versuchte man in den letzten beiden Tagen nun am Techauer Weg „die Köpfe frei zu bekommen.“ Mal schauen, ob das gelungen ist…

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Rosenstädter Bringschuld…

Auch 08 hatte sich das Gastspiel beim FC Dornbreite sicherlich anders vorgestellt, verlor dort nicht einmal unverdient mit 2:3, beim zuvor noch punktlosen Aufsteiger aus Lübeck. Eutin-Trainer Dennis Jaacks war natürlich enttäuscht. „Gegen ersatzgeschwächte Dornbreiter und aufgrund unserer schwachen Leistung, durften die in der Oberliga ihren ersten Sieg feiern.“ Reaktion erwünscht in Eutin. „Wir sind nun als Mannschaft in der Bringschuld es jetzt im Nachholspiel gegen Pansdorf besser zu machen“, weiß Jaacks.

Tabelle:

1. SV Todesfelde 5 15:4 12
2. SV Eichede 4 13:3 9
3. Oldenburger SV 3 10:3 7
4. VfB Lübeck II 4 6:8 4
5. PSV Neumünster 3 4:6 4
6. Eutin 08 3 6:7 3
7. Preußen Reinfeld 2 2:5 3
8. FC Dornbreite 5 5:16 3
9. TSV Pansdorf 3 1:10 1