Dornbreites Kapitän noch zu Oberliga-Zeiten im Duell gegen VfR Neumünster
Foto: Lobeca/Schlikis
Anzeige

Lübeck – Um die Landesliga-Tabelle gerade zu rücken, dürfen einige Clubs sich noch einmal um Punkte bemühen. Nachholspiele stehen am kommenden Wochenende auf dem Plan. Dabei sine es die allerletzten Partien in der 6. Liga, die in diesem Jahr ausgetragen werden. Eigentlich sollte es eine Woche später noch einmal zur Begegnung zwischen SVT Neumünster und FC Dornbreite kommen, doch die wurde bereits abgesagt. Die Kicker aus Tungendorf und vom Steinrader Damm werden also jetzt jeweils ihren Schlussauftritt haben. Dornbreite muss nach dennoch nach Neumünster, allerdings zum VfR. Die beiden Clubs kennen sich noch aus vergangenen Oberliga-Zeiten und sie laufen auch in der Landesliga nebeneinander. Lediglich ein Zähler Unterschied existiert. Der FCD, aktuell auf Rang vier, könnte mit einem Dreier auf Platz zwei springen und Grün-Weiß Siebenbäumen über den Winter als Verfolger vom TSV Pansdorf ablösen. Das Lauenburg-Derby zwischen Siebenbäumen und dem Büchen-Siebeneichener SV wurde für Sonntag abgesagt.

Ansonsten wird es womöglich Bewegung im Kampf um den Klassenerhalt geben. Breitenfelde, Hartenholm und Kisdorf sind im Einsatz und könnten entweder die Abstiegsränge verlassen oder dort überwintern.

Stimmen zum Spieltag:

Heikendorfer SV – TuS Hartenholm (Sa., 14 Uhr)

Oliver Hallerberg (Hartenholm): „Nach dem 2:2 in Travemünde, wo wir wieder ein bisschen Selbstvertrauen getankt haben, möchten wir unsere verkorkste Hinrunde mit einem positiven Gefühl beenden und auch in Heikendorf etwas mitnehmen. Ein Super-Leckerbissen ist dabei wohl nicht zu erwarten, da auch der Gegner eine kleine Negativserie hat und wir ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht. Wir brauchen ganz dringend Punkte, um nach der Winterpause in Schlagdistanz zum unteren Mittelfeld zu sein. Personell entspannt sich unsere Lage leicht, wenn wir dennoch ein oder zwei krankheitsbedingte Spieler haben. Da hoffen wir, dass sie uns zur Verfügung stehen.“

Breitenfelder SV – SV Eichede II (Sa., 14 Uhr)

Oliver Oden (Breitenfelde):

VfR Neumünster – FC Dornbreite (So., 14 Uhr)

Sascha Strehlau (Dornbreite): „Es heißt noch einmal alle Kräfte mobilisieren und das Jahr mit drei Punkten im Gepäck aus Neumünster zu beenden. Fehlen werden Beyer, Leischner, Henning und Schlichte verletzungsbedingt. Also gehen wir es an.“

Nachholspiele (7./8.12.):
SVT Neumünster – Phoenix Kisdorf (Sa., 14 Uhr)
Heikendorfer SV – TuS Hartenholm
Breitenfelder SV – SV Eichede II
VfR Neumünster – FC Dornbreite (So., 14 Uhr)
GW Siebenbäumen – Büchen-Siebeneichener SV (verlegt)

PlatzLandesliga HolsteinSpielePunkte
1.TSV Pansdorf1945
2.GW Siebenbäumen1732
3.Büchen-Siebeneichener SV1832
4.FC Dornbreite Lübeck1729
5.SVE Comet Kiel1829
6.TSV Klausdorf1928
7.VfR Neumünster1628
8.SVT Neumünster1526
9.TSV Travemünde1922
10.Heikendorfer SV1722
11.SV Eichede II1621
12.SSC Phoenix Kisdorf1717
13.TuS Hartenholm1817
14.Breitenfelder SV1716
15.Lübecker SC1916
16.SG Neustrand18-6