1. FC Phönix Lübeck. Stadion an der Travemünder Allee. Foto: sr

Lübeck – Der 1. FC Phönix Lübeck hat seinen Kader um einen weiteren Spieler ergänzt, verpflichtete den Dänen Morten Knudsen (26). Der zentrale Mittelfeldspieler unterschrieb für zwei Spielzeiten am Flugplatz.

Schon einiges erlebt…

Der Mittelfeldspieler hat schon einiges vorzuweisen fußballerisch. Nach 20 Länderspielen für Dänemark (U16 – U20) und einer Ausbildung beim dänischen Superligisten FC Midtjylland verpflichtete ihn Inter Mailand für 5 Jahre. Nach 1,5 Jahren Mailand und verschiedenen Einsätzen in der U19 und zweiten Mannschaft wurde Knudsen dann verliehen. Es folgten drei Jahre beim AC Prato (3. Liga Italien), dann eine Saison bei Reggina 1914 in der Serie B Italiens, auch hier auf Leihbasis. Nach den fünf Jahren führte es Knudsen zurück in seine Heimat, heuerte er beim Club Vendsyssel FF an. Dort brachte es der Allrounder auf 84 Einsätze (ein Tor) in der dänischen Superliga und ersten Liga.

- Anzeige -

Mehr Qualität…

Sportchef Frank Salomon sagt zum Neuzugang: „Morten ist der Baustein, den wir noch gesucht haben auf dem Transfermarkt. Er wird das Mittelfeld weiter stabilisieren, Alternativen im Spielsystem schaffen und unsere Qualität erhöhen. Dass ein solcher Spieler sich für Phönix Lübeck entscheidet, ist ein tolles Signal an alle, die uns noch nicht auf den Schirm haben.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Vorfreude…

Morten Knudsen freut sich auf seine neue Station: „Es war mein Wunsch in Deutschland zu spielen. Lübeck ist nicht zu weit von der Heimat entfernt und eine großartige Stadt. Die Gespräche mit Frank Salomon haben mich überzeugt. Ich will der Mannschaft helfen beim nächsten Schritt – und dann kann viel Positives passieren.“

Morten Knudsen, Neuzugang 1. FC Phönix Lübeck. Foto: 1. FC hfr

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.