Das erste Testspiel des VfB II endete 2:2 gegen den VfR Neumünster. Foto: sr
Anzeige

Lübeck – Nach den mageren Auftritten in der Halle und einer zweiwöchigen Pause bat Serkan Rinal sein Team am Freitag zum Trainingsstart. Einen Tag später ging es dann auch bereits zur Sache, stand der erste Test auf dem Programm. Diesen absolvierte die Reservemannschaft des VfB Lübeck am heutigen Sonnabend ordentlich, musste sich aber am Ende mit einem 2:2 (0:1) gegen den VfR Neumünster begnügen. Für den Oberligisten traf zunächst Alper Gürsoy zum zwischenzeitlichen 1:1 (73.). Nachdem Furkan Kalfa auf 2:1 (79.) gestellt hatte, roch es nach einem Sieg. Doch da Gashi für die Gäste noch zum 2:2 (81.) traf, blieb dieses der U23 des VfB verwehrt. Coach Serkan Rinal, der zuvor auf diverse Kaderspieler verzichten musste, sagte nach Spielende bei HL-SPORTS: „Wir hatten mehr Spielanteile, auch Chancen, haben unsere Angriffe aber oft nicht gut genug zu Ende gespielt. Auch wenn mir nicht gefallen hat, wie wir unsere Gegentore bekommen haben, bin ich nicht unzufrieden. Für uns war das die zweite Einheit, standen vor allem Dinge im läuferischen Bereich im Vordergrund.“

Samet Demircan konnte sich nicht immer gut in Szene setzen. Foto: sr
Anzeige