Einigkeit nach 90 Minuten: Verdienter Heimsieg für Sereetzer SV

„Wir treffen in den richtigen Momenten das Tor“

Felix Hinkelmann (Sereetzer SV). Archivfoto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
OH-Aktuell

Sereetz – In der Landesliga Holstein hat der Sereetzer SV sein Heimspiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg am Sonnabend mit 4:1 (1:0) gewonnen. Die Ostholsteiner sprangen dadurch auf Rang drei in der Tabelle.

Pusch: „Wir haben den Gegner so spielen lassen“

„Verdienter Sieg für Sereetz, auch in der Höhe. Wir sind heute schwer in die Zweikämpfe gekommen und haben den Gegner so spielen lassen. Daher konnten wir das Spiel nur phasenweise offen gestalten“, so SVHU-Coach Christian Pusch zu HL-SPORTS direkt nach der Begegnung.

- Anzeige -

„Gute Leistung unserer Farben“

Sebastian Wenchel, Sportlicher Leiter bei den Ostholsteinern: „Verdienter 4:1-Heimsieg über SVHU. Nach zehn Minuten übernehmen wir die Spielkontrolle und treffen in den richtigen Momenten das Tor. Henstedt hatte wenig Zugriff auf den Ball und hat uns nicht wirklich in Gefahr gebracht. Gute Leistung unserer Farben, Prost.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Knappe Pausenführung

Im ersten Durchgang traf Alessandro Gottschalk in der 21. Minute, was gleichzeitig der Pausenstand war. Nach dem Seitenwechsel lief die Sereetzer Tormaschine über Tim Hattermann (69.), Niklas Burkhardt (78.) sowie Felix Hinkelmann (82.). Jan Zimmermann erzielte zwischenzeitlich den Ehrentreffer für die Gäste.

Der 5. Spieltag (10./11.9.)

Sereetzer SV – SV Henstedt-Ulzburg 4:1
Kaltenkirchener TS – 1. FC Phönix Lübeck II (So., 13 Uhr)
Büchen-Siebeneichener SV – Eichholzer SV (14.30 Uhr)
Breitenfelder SV – Eutin 08 (15 Uhr)
Hagen Ahrensburg – Preußen Reinfeld

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.