Foto: sr

Lübeck – Sieben Jahre lang hat Dieter Weiskircher die Fußball-Jugend von Eintracht Groß Grönau geleitet. Damit ist nun am 30. Juni Schluss. Aus privaten Gründen hat er sein Amt zum Ende der Saison 2021/2022 niedergelegt. Die Nachfolge von Weiskircher werden sich Thomas Engel und Henner Simmermacher teilen. Engel wird sich um die D- bis A-Jugend und Simmermacher um die G- bis E-Jugend kümmern.

Schwerpunkt Bambinis

In den sieben Jahren seiner Amtszeit hat er die Anzahl der Trainer/Co-Trainer von 19 auf 37 erhöhen können. In den letzten zwei Jahren legte er den Schwerpunkt auf die G-Jugend. In der Saison 2019/2020 gab es zwei G-Jugend-Teams mit insgesamt 32 Kids, in der laufenden Saison sind es schon vier Teams mit 64 Kindern und in der nächsten Saison werden es sechs Teams mit insgesamt 96 Spielern sein. Weiskircher ist kein Verein bekannt, in dem auch nur annähernd so viele Bambinis am Start sind. Seiner Meinung nach ist das der einzige Weg, um nachhaltig die Jugend zu entwickeln, mit dem Ziel alle Altersstufen zu besetzen.

- Anzeige -

Zudem war er Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Jugendfördervereins (JFV) Grönau/Phönix/Eichholz. Insgesamt blickt Weiskircher auf eine schöne Zeit in Groß Grönau zurück: „Beim TSV Eintracht Groß Grönau geht es ziemlich familiär zu und ich habe dort sehr gerne gearbeitet.“ Weiter führt er aus: “Wir ziehen im September in die Nähe von Gudow. Von dort aus ist es einfach zu weit, um mal schnell nach Groß Grönau zu fahren, um nach dem Rechten zu schauen, Trainer-Gespräche zu führen usw.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Neue Aufgabe in Mölln

Es hat Weiskircher aber so viel Spaß gemacht, dass er ab der neuen Saison das Amt des Jugendleiters Fußball beim Möllner SV übernimmt. Dazu führt er aus: „Ich freue mich nun auf die Aufgabe beim Möllner SV und hoffe, dass es mir gelingt, auch dort ähnlich erfolgreich zu sein wie beim TSV Eintracht Groß Grönau, insbesondere bei der Anzahl der Trainer.

Bildquellen

  • Eintracht Groß Grönau: Foto: sr
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.