Trainingsauftakt bei Eintracht Norderstedt
Foto: Lobeca/Homburg

Norderstedt – Am vergangen Montagabend begrüßte Eintracht Norderstedt-Trainer Jens Martens sein Team in Abwesenheit seines Trainer-Kollegen Olufemi Smith, der am Donnerstag wieder dazu stoßen wird, zum ersten Mal nach der Sommerpause im Edmund-Plambeck-Stadion begrüßen.

Babyfreude zum Auftakt

Neben Smith fehlten lediglich Evans Nyarko, der am selben Abend zum zweiten Mal Vater wurde, sowie Rückkehrer Kangmin Choi, der auf Grund der aktuellen Situation Südkorea noch nicht verlassen kann. Er wird Ende des Monats in Norderstedt zurückerwartet. Nach einer kurzen Ansprache von Präsident Reenald Koch zur aktuellen Situation begrüßte Trainer Martens seine Neuzugänge offiziell in Norderstedt: Bis auf Co-Trainer Andre Ladendorf (BU) und Nick Gutmann (Teutonia 05) waren das jedoch ausschließlich bereits bekannte Gesichter: Lesley Karschau und Noel Denis stammen aus der eigenen U19, Torhüter Marcel Kindler spielte schon zu Oberliga-Zeiten (2010-2012) für die Garstedter, Torwart-Trainer Marc Kassler rückt aus der eigenen U19 auf. Zudem kehrt die langjährige Physiotherapeutin Vanessa Blunk zurück an die Ochsenzoller Straße.

Eintracht Norderstedt: Marc Kassler, Vanessa Blum, Andre Ladendorf (hinten von links) und Nick Gutmann, Lesley Karschan, Noel Dennis und Marcel Kindler (vorne von links)
Foto: Lobeca/Homburg

Lockerer Aufgalopp

Nach einer kurzen Laufeinheit wurden mehrere Stationen aufgebaut, an denen die Spieler in Gruppen trainierten – am meisten Spaß hatten sehr offensichtlich alle auf dem Kleinfeld, wo 5 gegen 5 mit Zweikämpfen gespielt wurde.

Organisatorisches dabei

Im Rahmen des Trainings wurden auch die bisher vereinbarten Testspiele bekanntgegeben, die auf Grund des aktuellen Spielverbots in Hamburg und Schleswig-Holstein alle auswärts stattfinden. Der Auftakt ist am 25. Juli beim FC Mecklenburg Schwerin (Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern), am 26. Juli geht es zum MSV Pampow (Oberliga Nordost). Eine Woche geht es nach Niedersachsen: Am 1. August empfängt der Regionalliga-Rivale TSV Havelse die Norderstedter, am 2. August ist man im Landkreis Harburg beim Bezirksligisten SV Bendestorf zu Gast. Weiterhin wurde für den 16. August ein Testspiel beim Landesliga-Verein MTV Treubund Lüneburg vereinbart sowie für den 6. September ein Spiel beim HSC Hannover (Regionalliga Nord), sofern an dem Wochenende nicht die Regionalliga startet.

Jens Martens (Trainer Eintracht Norderstedt)
Foto: Lobeca/Homburg

Pokal zum Pflichtstart

Ernst wird es bereits am Wochenende des 8. August: Dann steigt planmäßig das erste Pflichtspiel: Das Viertelfinalspiel im LOTTO-Pokal beim Regionalliga-Aufsteiger FC Teutonia 05. (MS)