Florian Albrecht legt Ende des Monats mit dem Oldenburger SV los. Foto: sr
Anzeige
OH-Aktuell

Oldenburg – Seit Anfang Juni war der Oldenburger SV zweimal in der Woche im Training und auf dem Platz. Das zunächst in Fünfer-, später in Zehnergruppen. Inzwischen ist am Schauenburger Platz aber etwas Ruhe eingekehrt, wie Florian Albrecht bestätigt. „Wir machen jetzt insgesamt drei Wochen Pause, ehe wir am 31. Juli dann wieder los legen.“

Anfang September wieder Oberliga?

Das alles mit der Hoffnung des OSV-Trainers behaftet, dass die Saison in der Flens-Oberliga dann auch am ersten September Wochenende wirklich wieder startet.

Absage und Tests gegen Kiel oder GWS

Beim Thema Testkicks tappen die Ostholsteiner, wie eigentlich alle anderen Clubs auch, etwas im Dunkeln. „Aufgrund der Testspielsperre haben wir schon ein Spiel gegen Eichholz (8.8.) abgesagt. Wir testen aber u.a. gegen den FC Kilia Kiel, den Suchsdorfer SV, Grün-Weiß Siebenbäumen, sind dazu beim Stadtwerke Cup Eutin mit zwei Spielen (Teilnehmer dort: Anker Wismar, Dersau und Eutin) dabei. Dazu vereinbaren wir wohl noch ein Spiel. Gegebenenfalls kommt ja auch noch Kreispokal oder ähnliches hinzu“, gibt Albrecht eine kleine Übersicht mit Blick auf die Wochen nach dem ersten Training beim OSV.