Grönau II gegen Berkenthin Foto: Lea Schewski
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Am vergangenen Wochenende hätte der Türkische SV beim SV Viktoria 08 mit einem Sieg alles klar machen können. Die Partie endete 1:1 (0:1) und der TüSV darf sich noch nicht Kreisliga-Meister nennen. Nach der Begegnung gab es Unstimmigkeiten und die Polizei wurde gerufen (HL-SPORTS berichtete). Insgesamt sollen elf Streifenwagen im Einsatz gewesen sein. Im Abstiegskampf wurde für ordentlich Klarheit gesorgt. Eintracht Groß Grönau II gewann mit 2:0 (1:0) gegen TSV Berkenthin und besiegelte den Berkenthiner Abstieg, TuS Garbek rettete sich endgültig mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg über den TSV Siems und für Rapid Lübeck II wird die Luft immer dünner. Sie verloren mit 0:2 (0:1) beim TSV Gudow. Des Weiteren gewann der SSV Güster mit 6:2 (2:1) bei der SG Reinfeld/Kronsforde, TSV Pansdorf II schlug TSV Schlutup 2:1 (2:1) und der ATSV Stockelsdorf festigte mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Fortuna St. Jürgen den zweiten Platz.

Die Stimmen zum 28. Spieltag

SG Reinfeld/Kronsforde – SSV Güster 2:6 (1:2)

Christopher Will (Reinfeld): „Ich denke, dass heute nicht die bessere, sondern die clevere Mannschaft gewonnen hat. Wir verteidigen es gerade bei den Gegentoren leider nicht sehr clever und Spielintelligent, daher dürfen wir uns nicht beschweren. Glückwunsch an Güster zum Erfolg und weiterhin viel Erfolg.“

ATSV Stockelsdorf – Fortuna St. Jürgen 2:0 (1:0)

Jan Mehlfeld (ATSV): „Tagesziel erreicht, Platz zwei verteidigt. Eine schwache Partie, in der wir verdient als Sieger vom Platz gehen. Wir müssen uns jetzt nochmal im Endspurt steigern, damit wir den zweiten Platz verteidigen können.“

Nikolay Frech (Fortuna): „Heute konnten wir leider nicht unsere beste Leistung auf den Platz bringen und fahren mit leeren Händen zurück nach St. Jürgen. Spielerisch war es von beiden Seiten kein gutes Spiel, indem Stodo vor dem Tor effizienter war und aufgrund dessen das Spiel gewinnt. Hervorheben muss man die Defensive von Stockelsdorf, insbesondere die beiden Innenverteidiger. Die Jungs standen sehr kompakt und wir haben leider kein passendes Mittel dagegen gefunden. Wir fassen uns an die eigene Nase und werden daran arbeiten, gegen Mannschaften die so kompakt verteidigen etwas zählbares mitzunehmen. Jedoch muss man einmal kurz erwähnen, dass es vom Schiedsrichtergespann leider kein guter Tag war und die ganze Partie über keine Linie zu erkennen war.“

TSV Pansdorf II – TSV Schlutup 2:1 (2:1)

Patrick Jaacks (Pansdorf II): „Nach dem Nackenschlag im Pokal am Mittwoch, war das heute ein wirklich guter Auftritt von uns. Die Stimmung war gut, die Jungs haben sich gegenseitig unterstützt und gemeinsam als Team agiert. Am Ende gewinnen wir durchaus verdient, auch wenn wir es nicht geschafft haben nach dem 2:1 den Deckel drauf zu machen und Schlutup auch noch die eine oder andere Möglichkeit hatte. Insgesamt haben wir aber wenig zugelassen und das Spiel über weite Teile kontrolliert. Glückwunsch an die Mannschaft, das war eine starke Leistung. Schlutup wünschen wir weiterhin viel Erfolg.“

Tim Kreutzfeldt (Schlutup): „Wir verlieren leider ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen guten und effektiven Gegner. Wir kommen sehr gut in die Partie und führen früh. Nach dem Tor bestimmt jedoch Pansdorf das Geschehen im Rest der Halbzeit und wir liegen verdient 1:2 zurück. Nach der Halbzeit haben wir zwei große Chancen zum Ausgleich die wir leider ungenutzt lassen. Somit bleibt uns nur dem TSV Pansdorf viel Erfolg beim Kampf um Platz zwei zu wünschen. Wir für unseren Teil werden aus dieser Niederlage lernen. Solche Erfahrungen bringen uns weiter.“

Groß Grönau II – TSV Berkenthin 2:0 (1:0)

Alex Lucanus (Grönau II): „2:0 Sieg und drei Punkte, die uns auf Grund der anderen Ergebnisse noch besser schmecken. Nun sind noch zwei Spiele in denen wir alles versuchen, unsere Position zu verteidigen. Wir freuen uns über den verdienten Sieg, der sicher hätte etwas höher ausfallen können und wünschen Berkenthin alles Gute in der kommenden Saison.“

SV Viktoria 08 – Türkischer SV 1:1 (0:1)

Timur Akgün (Viktoria): „Im Vorfeld ist es schade, dass wir wie zu oft in dieser Saison kurzfristig auf einige Spieler verzichten mussten. Zudem fällt wieder ein Spieler kurz vor Anpfiff aus. Max Reincke. Beide Teams beginnen stark, wir Tasten uns ab, doch der TüSV spielt ihre Vorgaben gut aus, übernehmen nach einigen Minuten die Kontrolle. Uns fällt wenig ein und irgendwie sind wir nicht da. So gehen wir auch, auch wenn klar Abseits 0:1 in Rückstand. Haben dann Glück, dass der TüSV nicht den Sack zu machen kann. Zudem verschießen wir noch einen Elfmeter. Zur zweiten Halbzeit unter strömenden Regen wird das Spiel hitziger, wir bekommen aber die Partie immer mehr in Griff und erarbeiten uns gute Chancen heraus. Zudem bekommen die Gäste Gelb-Rot, was uns in die Karten spielt. Da muss man aber auch sagen schmeichelhaft. Fehlentscheidung seitens der Schiedsrichter. Kommen zum Ausgleich, machen aber zum Ende hin leider nicht den Siegtreffer, trotz einiger guter Chancen. Das Remis geht aber gegen den Tabellenführer trotz aller Umstände absolut in Ordnung.“

Anzeige
AOK

Ender Ergin (TüSV): „Wir haben eine tolle Moral bewiesen und diesen Punkt mehr als verdient. Viktoria war aggressiv, eklig und provozierend. Die Trainerbank setzte den Schiedsrichter Unterdruck, darum wurde das Spiel mehrmals unterbrochen, weil der Schiedsrichter die Trainerbank von Viktoria beruhigen musste. Ein Linienrichter nimmt unseren Handelfmeter zurück, der andere Linienrichter hatte mehr Ballkontakte als manch ein Spieler. Er stoppte jeden Ball den er kriegen könnte hinter der Linie und spielte diesen Ball fehlerfrei dem Gegner zu. Schiedsrichter haben die schwierigste Aufgabe von allen Beteiligten auf den Platz. Da es hitzig ist mal eine Fehlentscheidung gibt, überhaupt kein Problem. Aber es geht um eine Verhältnismäßigkeit. Aus unerklärlichen Gründen bekommen wir noch oben rein eine Gelb-Rote Karte. Die Geschehnisse nach dem Spiel haben auf dem Sportplatz nichts zu suchen, Sie können auch nicht geduldet werden und sind respektlos.“

TuS Garbek – TSV Siems 3:0 (1:0)

Herbert Meyer (Garbek): „Totgesagte leben länger. Wir haben heute durch eine absolute kämpferische und willenstarke Einstellung einen technisch uns überlegen Gegner verdient geschlagen. Ich bin super stolz auf unser Kollektiv, mit dem wir tatsächlich den Abstieg verhindert haben. Jetzt werden wir entspannt in die letzten zwei Spiele gehen und einfach weiter punkten. Viele Grüße noch an Berkentin – in die A-Klasse werden wir Euch leider nicht begleiten – aber zu Freundschaftsspielen seid ihr herzlich eingeladen… Nur der TuS“

Yigit Yildirim (Siems): „Wir sind mit einem Ersatz geschwächten Kader angereist. In der ersten Halbzeit haben wir eine vernünftige Partie gemacht und unglücklich Halbzeitstand 0:1. Anfang zweite Halbzeit Chancen nicht genutzt nach dem Elfmeter und rote Karte kamen wir ins Spiel nicht mehr rein. Glückwunsch an TuS Garbek.“

TSV Gudow – Rapid Lübeck II 2:0 (1:0)

Torben Haase (Rapid II): „Leider spielen wir nach vorne mal wieder zu harmlos und hinten Rutsch der Ball dann zweimal durch. Wir schauen nach vorne und bereiten uns schon mal auf die neue Saison vor.“

Der 28. Spieltag (2.-5.5.)

MTV Ahrensbök – SVG Pönitz II 3:1
SG Reinfeld/Kronsforde – SSV Güster 2:6
ATSV Stockelsdorf – Fortuna St. Jürgen 2:0
TSV Pansdorf II – TSV Schlutup 2:1
Groß Grönau II – TSV Berkenthin 2:0
SV Viktoria 08 – Türkischer SV 1:1
TuS Garbek – TSV Siems 3:0
TSV Gudow – Rapid Lübeck II 2:0

Die Tabelle

1.Türkischer SV28111 : 4365
2.ATSV Stockelsdorf2874 : 3660
3.SSV Güster2898 : 4458
4.TSV Pansdorf II2875 : 3558
5.TSV Schlutup2875 : 3855
6.MTV Ahrensbök2881 : 4354
7.SV Viktoria 082885 : 4353
8.SG Reinfeld/​Kronsforde2898 : 6348
9.TSV Siems2858 : 6340
10.TSV Gudow2854 : 7629
11.SVG Pönitz II2857 : 7328
12.SV Fortuna St. Jürgen2851 : 9026
13.TuS Garbek2842 : 11723
14.Groß Grönau II2839 : 9219
15.SC Rapid Lübeck II2845 : 10416
16.TSV Berkenthin2840 : 12310

Hat sich DAZN verzockt und sollte Sky die Bundesliga wieder alleine übertragen?

  • Ja, auf jeden Fall, alles zu Sky (79%, 1.108 Votes)
  • beide Anbieter sollten keine Bundesliga zeigen (11%, 153 Votes)
  • Interessiert mich null (5%, 72 Votes)
  • Nein, nur DAZN soll alles live zeigen (2%, 26 Votes)
  • DAZN sollte sich auf andere Ligen konzentrieren (1%, 17 Votes)
  • Sky soll ganz raus (1%, 12 Votes)
  • So wie es jetzt ist, ist es super (0%, 7 Votes)
  • Schwere Frage, keine Ahnung (0%, 6 Votes)

Total Voters: 1.401

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -