Erste Niederlage für WSV

Erster Auswärtssieg für SC Rönnau 74

Fußball. Foto: sr

Hartenholm – Nun hat es auch den WSV Tangstedt auch erwischt. Das Team von Trainer Kevin Steen unterlag beim TuS Hartenholm mit 1:3. Durch die Niederlage und den gleichzeitigen 2:0 Sieg des SV Todesfelde II gegen den Leezener SC hat der WSV nun fünf Punkte Rückstand, aber auch ein Spiel weniger. Neu auf Platz drei ist nun der TSV Bargteheide. Der TSV gewann sein Spiel gegen den SV Wasbek mit 5:1 und übernahm den Bronzeplatz vom SSC Phoenix Kisdorf die bei Fetihspor Kaltenkirchen nicht über ein 1:1 hinaus kamen. Den ersten Auswärtssieg ergatterte der SC Rönnau 74. Die Mannschaft von Trainer Sören Warnick gewann bei TuS Krempe mit 1:0. Im Tabellenkeller siegte die SG Oering-Seth gegen den VfR Horst mit 4:1 und verließ die Abstiegsplätze.

Die Stimmen zu den Spielen

Fetihspor Kaltenkirchen – SSC Phoenix Kisdorf 1:1(0:0)

Dominik Fseisi (Kisdorf): „Es war ein ausgeglichenes Spiel gegen einen guten Gegner. Beide Teams hatten viele Chancen. Am Ende ein gerechtes Ergebniss mit dem beide Teams leben können.“

- Anzeige -

TSV Bargteheide – SV Wasbek (Sa., 15 Uhr)

Marc Rieger (Bargteheide): „“

TuS Krempe – SC Rönnau 74 0:1 (0:0)

Sören Warnick (Rönnau): „Das war heute kein schönes Spiel und es lag sicherlich auch an den Platzverhältnissen! Es war uns klar das es harte Arbeit sein wird. Am Ende haben unsere Jungs sich das Verdient , da sie sich es erarbeitet haben.
Wir haben unser Ziel erreicht und 3 Punkte nach Hause gebracht.“

TuS Hartenholm – WSV Tangstedt 3:1(2:0)

Marius Kirstein (Hartenholm): „Im ersten Durchgang haben wir genau das umsetzen können, was wir uns vorgenommen haben und konnten so immer wieder Bälle gewinnen und effektiv in Tore umwandeln. In Hälfte zwei haben wir diszipliniert verteidigt und eine unserer Konterchancen zu Ende gespielt und das Spiel damit verdient gewonnen. Jetzt freuen wir uns auf die letzte Pflichtspielwoche, bevor es in die Pause geht.“

Kevin Steen (Tangstedt): „Momentan läuft es bei uns nicht rund. Wir wollten dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Dies ist uns leider nicht gelungen. Hartenholm hat es aber auch sehr gut gemacht. In der zweiten Halbzeit kamen wir durch das 1:2 noch einmal ran, aber mehr ging dann leider auch nicht. Wir wollen versuchen die letzten beiden Spiele des Jahres zu gewinnen um wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden. „

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

SG Oering-Seth – VfR Horst 4:1(1:0)

Yorck Männich (Oering-Seth): „Heute haben wir unsere Spielidee gut umgesetzt. Anlaufverhalten und Bissigkeit stimmten. Über weite Strecken haben wir fast nichts zugelassen und uns viele Gelegenheiten erarbeitet. Das war ein verdienter und wichtiger Erfolg für uns heute.“

Der 14. Spieltag

SV Todesfelde II – Leezener SC 2:0
Fetihspor Kaltenkirchen – SSC Phoenix Kisdorf 1:1
TS Einfeld – SG Elmenhorst/Tremsbüttel 0:0
TSV Bargteheide – SV Wasbek 5:1
TuS Hartenholm – WSV Tangstedt 3:1
TuS Krempe – SC Rönnau 0:1
SG Oering-Seth – VfR Horst 4:1

Die Tabelle

1.SV Todesfelde II1546 : 1736
2.WSV Tangstedt1434 : 1331
3.TSV Bargteheide1549 : 2628
4.SSC Phoenix Kisdorf1538 : 2427
5.SC Rönnau 741521 : 1927
6.TuS Hartenholm1535 : 2325
7.Fetihspor Kaltenkirchen1531 : 2223
8.SG Elmenhorst /​ Tremsbüttel1527 : 2921
9.VfR Horst1430 : 3017
10.SG Oering-Seth1536 : 4317
11.Leezener SC1525 : 3815
12.TuS Krempe1513 : 3512
13.TS Einfeld1523 : 489
14.SV Wasbek1528 : 696

Schaut ihr euch die WM 2022 in Katar an?

  • Nein, ich schaue mir die WM gar nicht an (28%, 429 Votes)
  • Ja, ich schaue mir die meisten Spiele an (25%, 394 Votes)
  • Ja, aber nur die deutschen Spiele (19%, 291 Votes)
  • Die WM ist mir völlig egal (18%, 272 Votes)
  • Ich bin noch unentschlossen (10%, 162 Votes)

Total Voters: 1.548

Wird geladen ... Wird geladen ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.