Preußen-Trainer Pascal Lorenz gastiert am Sonnabend mit seinem Team in Eutin. Foto: Lobeca/Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Eutin/Reinfeld – Offiziell eröffnet ja der 20. Spieltag ab dem 29. Februar die Restrunde in der höchsten schleswig-holsteinischen Spielklasse. Acht Clubs, darunter vier die im Kampf um den Klassenverbleib involviert sind, müssen allerdings schon eine Woche früher ran, sind in Nachholbegegnungen an diesem Samstag – so die Witterungsbedingungen es dann auch zulassen – aktiv. Darunter auch Eutin 08 und Preußen Reinfeld, die im direkten Duell aufeinandertreffen. Das kleine Derby wird Sonnabend am Steinredder in Eutin angepfiffen. HL-SPORTS erhielt von beiden Trainern folgendes Statement zum anstehenden Match.

Eutin 08 – SV Preußen 09 Reinfeld (Sonnabend, 14 Uhr, Steinredder)

- Anzeige -

Dennis Jaacks (08): „In der Wintervorbereitung integrierten sich die beiden Neuzugänge Tim Schüler und Paul Meins auf Anhieb nahtlos und erwiesen sich sofort als Verstärkung. Das Team arbeitete in den letzten Wochen hart, ehrgeizig, diszipliniert und belohnte sich mit überzeugenden Testspielerfolgen. Mit neu gewonnenen Selbstvertrauen freuen wir uns nun, dass es nach langer Winterpause endlich wieder um Punkte geht.

Anzeige
Anzeige
AOK

Pascal Lorenz (Reinfeld): „Wir freuen uns endlich wieder mit den Pflichtspielen loslegen zu dürfen. Die Truppe hat in der Vorbereitung sehr gut mitgezogen und den ersten Schock mit dem Trainerwechsel gut verdaut. Gegen Eutin sehe ich uns nicht in der Favoritenrolle, da die eine enorme Qualität im Kader haben und auch über deutlich mehr Erfahrung in der Oberliga verfügen. Wir fahren ehrgeizig und motiviert, aber auch gewarnt nach Eutin. Fehlen werden Bosbach und Decker (beide Urlaub), Jonathan Marschner (verletzt) und Thiel (private GRünde.“

Die weiteren Nachholspiele am 22. Februar (alle 14 Uhr)
Husumer SV – SC Weiche-Flensburg 08 II
PSV Neumünster – TSV Bordesholm
TSV Kropp – TSB Flensburg

MannschaftSpielePunkte
1.SV Todesfelde1947
2.1.FC Phönix Lübeck1841
3.VfB Lübeck II1936
4.TSB Flensburg1733
5.SC Weiche Flensburg 08 II1633
6.SV Eichede1933
7.Oldenburger SV1930
8.TSV Bordesholm1828
9.SV Preußen 09 Reinfeld1828
10.PSV Neumünster1823
11.Husumer SV1719
12.Eutin 081818
13.SV Frisia 03 Risum-Lindholm1918
14.Inter Türkspor Kiel1916
15.TSV Kropp173
16.Eckernförder SV171