„Es ist kein Zeitpunkt für Nervosität“ bei Phönix Lübeck

Adlerträger vor Sechs-Punkt-Heimspiel gegen Kiezkicker-Reserve

Björn Lambach (1. FC Phönix Lübeck). Foto: Lobeca/Andreas Knothe

Lübeck – Es wird wieder Zeit für den 1. FC Phönix Lübeck einen Sieg einzufahren. Drei Spiele in Folge ist der Neunte der Regionalliga Nord nun ohne Dreier und will dieses am kommenden Sonnabend um 13 Uhr im Stadion Buniamshof gegen den FC St. Pauli II ändern.

Wiedergutmachung in doppelter Hinsicht

Die Kiezkicker-Reserve ist der direkte Tabellennachbar der Adlerträger und gewann das Hinspiel mit 3:1. Es dürfte also eine doppelte Motivation für die Hausherren sein, um weiter auf die Meisterrunde zu hoffen. Abgefahren ist der Zug noch nicht, denn lediglich vier Punkte Rückstand sind es auf Rang fünf.

- Anzeige -

Lambach wieder dabei

Nicht dabei sind Christophe van Zutphen, Kevin Hübner, Abdullah Abou Rashed, Michael Kobert und Corvin Bock (alle verletzt). Kubilay Büyükdemir ist wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt. Diese hat Björn Lambach abgesessen und ist wieder zurück.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

„Unsere Fans warten auf drei Punkte“

Phönix-Sportdirektor Frank Salomon sieht die derzeitige Situation aus zwei Blickwinkeln. „Wir sind natürlich auch nicht zufrieden, aber die Ergebnisse bringen eben nur diese Punktzahl. Davon, dass wir mit den Top-Teams, außer Weiche, auf Augenhöhe gespielt haben, hilft uns nicht. Es geben eben auch kleine Fehler in dieser engen Liga den Ausschlag. Gegen Pauli haben wir etwas gutzumachen und unsere Fans warten auf drei Punkte. Es ist kein Zeitpunkt für Nervosität, sondern für Entschlossenheit“, sagt er vor der Begegnung zu HL-SPORTS.

Der 18. Spieltag (20./21.11.)

Phönix Lübeck – FC St. Pauli II (Sa., 13 Uhr)
Hamburger SV II – VfB Lübeck (So., 13 Uhr)
Holstein Kiel II – SV Drochtersen/Assel (14 Uhr)
Eintracht Norderstedt – Weiche Flensburg
Teutonia Ottensen – Altona 93
Heider SV spielfrei

Die Tabelle

1.Holstein Kiel II1428 : 1330
2.SC Weiche Flensburg1329 : 1229
3.SV Drochtersen/​Assel1519 : 1329
4.FC Teutonia 05 Ottensen1427 : 1227
5.FC Eintracht Norderstedt1425 : 1919
6.Hamburger SV II (U21)1321 : 2118
7.VfB Lübeck1322 : 1517
8.FC St. Pauli II1518 : 2416
9.1. FC Phönix Lübeck1519 : 3114
10.Heider SV1513 : 319
11.Altona 931512 : 425

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.