eSports: Preisverleihung auf Abstand

„Manchmal war sogar sehr viel Glück dabei“

Siegerehrung bei Fortuna St. Jürgen: Paul Grewecke, Noah Bargmann, Bent Peterat, Nikolay Frech, Alexander Holst, Thomas Hornberger und Jonas Schmedemann (v.l.n.r.)

Lübeck – Knapp eine Woche nach dem Endspiel des „Corona-Cup“ bei Fortuna St. Jürgen durften sich die Gewinner über ihre Preise freuen. Auf Abstand traf man sich am Vereinsheim an der Dorfstraße.

Abteilungsleiter Thomas Hornberger und Turnierleiter Noah Bargmann überreichten Umschläge und Getränke. Sieger wurde Bent Petereit, der folgendes Statement abgab: „Erstmal muss ich mich nochmal für die ganz tolle Oragnisation de Turniers bedanken. Es hat wirklich ungalublich Spaß gemacht und ich hoffe, dass in naher ZUkunft ein weiteres Turnier stattfindet. Die Finalspiele waren wirklich alle sehr spannend und oft war auch ein bisschen, wenn nicht manchmal sogar sehr viel Glück dabei, um weiterzukommen. Dass es dann am Ende für den Turniersieg gereicht hat, hätte ich nicht gedacht. Ich freue mich natürlich riesig! Großen Dank auch an HL-SPORTS für die Berichterstattung.“ Er gewann im Finale gegen Paul Grewecke durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.