ESV-Coach: „gut gespielt, nix gewonnen“ – Breitenfelde schießt Büchen weiter in die Krise

Eichholzer SV kommt mit leeren Händen zurück

Lauenburger Derby zwischen Breitenfelder SV und Bpchen-Siebeneichener SV. Foto: Lobeca/Vivian Pfaff

Breitenfelde – Die Revanche aus der 1:5-Hinspielniederlage ist dem Breitenfelder SV im Lauenburg-Derby gegen den Büchen-Siebeneichener SV geglückt. Das Landesliga-Team vom Uhlenbusch siegte zuhause gegen den Nachbarn mit 2:0. Das Dreller-Team wartet nun seit vier Spielen auf einen Punktgewinn. Das Thema Aufstieg ist kein Thema mehr, auch wenn einige den BSSV auf der Rechnung hatten. HL-SPORTS hakte dazu einmal beim Büchen-Coach nach. Für den Eichholzer SV lief es ebenso schlecht, wie für die Gäste in Breitenfelde. Die Lübecker unterlagen beim TSV Lägerdorf 0:2.

Die Stimmen vom Sonntag

TSV Lägerdorf – Eichholzer SV 2:0 (0:0)

Sebastian Wenchel (Eichholz): „Gut gespielt, nix gewonnen… Bis zum 0:1 durch ein Traumtor waren wir die bessere Mannschaft. Spätestens nach dem 0:2 war dann der Drops gelutscht. Nun müssen wir schnell sehen, dass wir wieder in die Spur kommen und die letzten beiden Spiele in unsere Richtung lenken.“

- Anzeige -

Breitenfelder SV – Büchen-Siebeneichener SV 2:0 (1:0)

Oliver Oden (Breitenfelde): „Das war der erwartete spannende Nachmittag am Uhlenbusch. Leidenschaftliche Mannschaftsleistung gegen aktivere Gäste, die offensiv Aktionen der Gäste bestanden aus Standards, die unser Keeper alle entschärfte und somit auch großer Rückhalt unserer Defensive war. Vorne haben wir immer auf Konter gelauert, wie gehabt.
So ein Derbysieg beflügelt uns hoffentlich.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Gerd Dreller (Büchen): „Aufstieg war und ist nie ein Thema. Mit so einer Leistung wie heute schon gar nicht. Die taktischen Vorgaben wurden nicht ansatzweise umgesetzt, keiner hatte Normalform. Als Ausrede kann weder der schlecht bespielbare Platz noch das irreguläre Tor zum 1:0 (vor und nicht hinter der Linie) herhalten.“

Lauenburger Derby zwischen Breitenfelder SV und Bpchen-Siebeneichener SV. Foto: Lobeca/Vivian Pfaff

Der 11. Spieltag (30./31.10.)

Phoenix Kisdorf – TuS Hartenholm 0:8
SV Henstedt-Ulzburg – TSV Travemünde 0:1
Sereetzer SV – GW Siebenbäumen 1:1
TSV Lägerdorf – Eichholzer SV 2:0
Breitenfelder SV – Büchen-Siebeneichener SV 2:0
Spielfrei: SV Eichede

Die Tabelle

1.SV Eichede II825 : 1119
2.GW Siebenbäumen919 : 1118
3.TSV Lägerdorf1030 : 1717
4.Büchen-Siebeneichener SV1024 : 2114
5.Sereetzer SV917 : 1514
6.Eichholzer SV1024 : 2314
7.SV Henstedt-Ulzburg923 : 1313
8.TSV Travemünde1114 : 2512
9.TuS Hartenholm919 : 2411
10.Breitenfelder SV1015 : 308
11.SSC Phoenix Kisdorf99 : 296

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.