Lobeca/ Michael Raasch
Anzeige

Lübeck – Am 15. Dezember findet der in Flensburg in der Idraetshallen der Sparda-Integrations-Cup statt. Als Lübecker Vertretung tritt der ESV Hansa Lübeck mit seinem Herrenteam an. Mit einem errechneten Integrationsquotienten von 15,67 Prozent leistet der Verein vorbildliche Arbeit und stellt das zweitstärkste, integrativ teilnehmende Team. Das Turnier, an dem insgesamt zwölf Mannschaften teilnehmen, wird nach Futsal-Regeln gespielt.

Die ersten sechs Mannschaften des Hallenturniers qualifizieren sich direkt für das Landesfinale des Sparda-Bank Integrations-Cup. Das Landesfinale wird im Sommer 2020 im Uwe Seeler Fußball Park ausgetragen. Neben den drei Erstplatzierten jeder Gruppe beim Qualifikationsturnier nehmen zwei Wild-Card-Gewinner am Landesfinale teil.

Die Gruppe A startet um 10 Uhr. Ab 14.30 Uhr befindet sich die Gruppe B im Wettkampf.

Gruppe A
Roter Stern Flensburg II
MTV Heide
Boruss. 93 Rendsburg II
SC Gut Heil Neumünster
SG Mitte NF
IF Stjernen Flensborg (Ausrichter)

Gruppe B
SV Heringsdorf
TuS Fahrenkrug
ESV Hansa Lübeck
Rojava Kiel e.V.
Roter Stern Kickers II
Möllner SV