Hansa-Sportvorstand Martin Pieckenhagen und Stammkeeper Markus Kolke besiegeln Zusammenarbeit bis 2023. Foto: F.C. Hansa Rostock

Rostock – Der F.C. Hansa Rostock und sein Stammkeeper Markus Kolke haben den im Sommer 2021 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Der 30-Jährige, der seit dieser Spielzeit die Kapitänsbinde trägt, bleibt bis zum 30. Juni 2023 und damit für weitere zwei Jahre an Bord der Kogge.

Markus Kolke wechselte in der Saison 2019/2020 vom damaligen Zweitligisten Wehen Wiesbaden an die Küste und stand seitdem in 52 Drittliga-Partien für die Kogge zwischen den Pfosten. Insgesamt kann der gebürtige Erlenbacher auf 262 Drittliga-Einsätze zurückblicken und ist damit Rekord-Torhüter der Liga.

- Anzeige -

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: „Wir freuen uns, dass wir schon jetzt auf dieser wichtigen Position Sicherheit schaffen konnten und für weitere zwei Jahre auf die Dienste von Markus bauen können. Er hat sich von Anfang an mit dem Verein identifiziert und ist seit dem ersten Tag einer unserer Leistungsträger. Als unumstrittener Führungsspieler ist er auch in der Hierarchie innerhalb der Mannschaft unverzichtbar.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Markus Kolke: „Für mich war relativ schnell klar, dass ich den Weg mit Hansa weitergehen möchte. Bekanntermaßen bin ich sehr ehrgeizig und deshalb will ich mit diesem Verein auch noch mehr erreichen. Alle Bedingungen dafür sind hier gegeben – auch wenn aktuell natürlich noch unsere Fans fehlen, die das Gesamtpaket perfekt machen würden. Ausschlaggebend für meine Entscheidung war aber auch, dass meine Familie und ich uns sehr wohl hier oben an der Küste fühlen und Rostock für uns eine zweite Heimat geworden ist.“ (PM/mik)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.