F.C. Hansa Rostock: Ex-Lübecker ist Trainerkandidat

Shapourzadeh sucht Coach mit „Energie und Emotionen“

Auswechselbank im Ostseestadion von Hansa Rostock. Archivfoto: Lobeca/Marcus Kaben

Rostock – Amir Shapourzadeh wurde am Dienstag beim F.C. Hansa Rostock als “Direktor Profifußball“ vorgestellt. Die erste Aufgabe des neuen Gestalters ist die Trainersuche. Hier gab der 41-Jährige folgende Wasserstandsmeldung ab: „Ich durfte in Osnabrück zwei Trainer-Prozesse führen, von daher habe ich einen guten Überblick über den Markt in Deutschland. Wir haben uns intern ein Profil gesteckt und sind in einigen Gesprächen, da gilt es auch, dass wir ein gut überlegte Entscheidung treffen und keine Schnelle. Die Zeit werden wir uns jetzt auch nehmen. Es sollte jemand sein, der die 2. und 3. Liga ein bisschen kennt und ein bisschen Erfahrung mitbringt, viel Energie und Emotionen hat sowie einen Umbruch mitgestalten kann. Er soll für eine neue Aufbruchstimmung sorgen.“

Erste Spekulationen

Am Nachmittag ging die Spekulationsrunde los und ein erster spannender Name wurde bekannt. Bernd Hollerbach soll das Interesse der “Kogge“ geweckt haben. der 54-Jährige war bis zum vergangenen Sommer beim belgischen Erstligisten VV St. Truiden. Die weiteren Stationen davor waren Royal Excel Mouscron (Belgien), Hamburger SV (7 Spiele), Würzburger Kickers (zwei Aufstiege in Folge), VfL Wolfsburg (als Co-Trainer und bei der 2. Mannschaft als Chefcoach), VfB Lübeck (24 Spiele in der Regionalliga) und VfL 93 Hamburg (Oberliga). Der Clou: Hollerbach als Coach und Shapourzadeh damals als Spieler haben schon einmal erfolgreich zusammen gearbeitet: Von 2014 bis 2017 bei den Würzburger Kickers. Für die Bayern ging es von der Regionalliga per Durchmarsch in die 2. Bundesliga.

Anzeige
AOK

Welches ist Euer Meister-Team der Saison 2023/2024?

  • SV Todesfelde (34%, 563 Votes)
  • TSV Kücknitz (11%, 185 Votes)
  • Eichholzer SV (Frauen) (10%, 164 Votes)
  • Eutin 08 (7%, 110 Votes)
  • FC Ahrensburg (7%, 108 Votes)
  • Türkischer SV (6%, 98 Votes)
  • SV Viktoria 08 (Frauen) (6%, 91 Votes)
  • SG Oldenburg/Göhl (5%, 88 Votes)
  • SVT Bad Oldesloe (5%, 82 Votes)
  • TuS Hartenholm (5%, 80 Votes)
  • SSC Hagen Ahrensburg (Frauen) (3%, 51 Votes)
  • JuS Fischbek (Frauen) (1%, 18 Votes)

Total Voters: 1.638

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -