Rostock – Am 3. Spieltag hatte der F.C. Hansa Rostock den KFC Uerdingen zu Gast. 7.500 Zuschauer waren erwartungsfroh in das Ostseestadion gekommen, um ihre Kogge siegen zu sehen. Daraus wurde leider nichts, denn die einzige nennenswerte Chance des Spiels hatte Pascal Breier in der 82. Minute, aber Königshofer im Uerdinger Tor vereitelte den Torerfolg. Ansonsten bot die Partie überwiegend Tristesse und ein trostloses Spiel zwischen den Strafräumen. Es wurde mal wieder eines der Hauptprobleme von Hansa deutlich: das Herausspielen von Torchancen. Mit einem Sieg hätte man ganz oben rein rücken können. Nun steckt man erstmal im Mittelfeld.

Mit dem 1. FC Saarbrücken und dem SC Verl (nächster Gegner der Kogge) finden sich nach dem 3. Spieltag zwei Aufsteiger an der Spitze wieder. Türkgücü ist ebenfalls im oberen Drittel postiert, lediglich der VfB Lübeck steckt im Tabellenkeller, da durch eigene Fehler mehrere Punkte verloren gingen.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Ergebnisse

Bayern II – Dresden 3:0
Meppen – Verl 1:2
Magdeburg – Köln 0:2
Zwickau – 1860 1:2
Ingolstadt – Unterhaching 0:1
Mannheim – Türkgücü 4:4
Lübeck – Duisburg 1:1
Rostock – Uerdingen 0:0
Saarbrücken – Halle 4:0
Wehen Wiesbaden – Kaiserslautern (Mo., 19 Uhr)

Die Tabelle

1.1. FC Saarbrücken37 : 17
2.SC Verl35 : 17
3.TSV 1860 München36 : 37
4.FC Ingolstadt34 : 26
5.SpVgg Unterhaching33 : 26
6.Türkgücü München39 : 65
7.SV Wehen Wiesbaden22 : 04
8.FC Bayern München II35 : 54
9.FSV Zwickau34 : 44
9.Viktoria Köln34 : 44
11.F.C. Hansa Rostock33 : 34
12.SG Dynamo Dresden32 : 44
13.SV Waldhof Mannheim37 : 73
14.SV Meppen34 : 53
15.Hallescher FC32 : 63
16.VfB Lübeck32 : 32
17.MSV Duisburg33 : 52
18.KFC Uerdingen31 : 41
19.1. FC Magdeburg31 : 51
20.1. FC Kaiserslautern20 : 40

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.