Aufgebrochener Fahnenmast am Lübecker Rathaus. Foto: Hansestadt Lübeck/oH

Lübeck – Erst am vergangenen Sonnabend gab es eine Einladung von Jan Lindenau an den VfB Lübeck ins Rathaus. Lübecks Bürgermeister setzte ein Zeichen und beflaggte zusammen den Vereinsverantwortlichen die Breite Straße. Das gefiel vermutlich nicht allen, denn in der Nacht von Sonntag auf Montag wurden die Schlösser des Fahnenmastes aufgebrochen, die Seile zerschnitten und die Flaggen entwendet.

VfB-Fahnen vor dem Lübecker Rathaus

Strafanzeigen gestellt

„Das ist schon ein erheblicher Sachschaden, der an dem Mast entstanden ist. Die Vorrichtung ist extra dafür da, dass eben nichts passiert. Der Mast muss nun abgenommen werden, damit der Schaden behoben werden kann. Die Hansestadt Lübeck hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt“, sagt Tim Klüssendorf, Persönlicher Referent des Bürgermeisters, zu HL-SPORTS. Auch der VfB Lübeck stellte Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Diebstahl. Die Fahnen gehörten dem Verein.

VfB Lübeck steigt auf

Der VfB Lübeck steht nach einem Präsidiumsbeschluss des Norddeutschen Fußballverbandes (NFV) am vergangenen Freitag als Meister in der Regionalliga Nord fest und steigt in die 3. Liga auf.

1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Viele würden dazu sagen war bestimmt ein Kieler 😉 Schade das man es dem Verein nicht gönnt wer auch immer das war! Kann aber auch ein Fan sein der was besonderes haben wollte