Fan-Jubel bei Tabellenführer FC St. Pauli – 16 Monate später mit „3G“

Erstmals wieder Auswärtstross unterwegs

Afeez Aremu (FC St. Pauli) im Zweikampf mit Steven Skrzybski (Holstein Kiel). Foto: Lobeca/Roberto Seidel

Hamburg – Der FC St. Pauli ist nach dem 1. Spieltag der 2. Bundesliga zusammen mit Aufsteiger Dynamo Dresden Tabellenführer. Ein neues Gefühl für die Braun-Weißen, die zum Saisonauftakt Holstein Kiel mit 3:0 besiegten. 8.900 Zuschauer waren Zeuge.

16 Monate später

Nun geht es für die Kiezkicker am Sonntag zu Erzgebirge Aue, zeitgleich wenn Dresden beim HSV antritt. St. Pauli-Fans dürfen dabei sein – 808! Die Inzidenz in Aue lag am Dienstag bei 3,0. Kein Problem also, wenn man „3G“ vorweisen kann. Zuletzt waren die Anhänger vom Millerntor in Sandhausen – am 8. März 2020.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Tickets bestellbar

Der Verein hat darüber informiert: Zur Bestellung der Tickets ist eine Anmeldung im Ticketshop notwendig. St. Pauli-Fans werden gebeten, Tickets in den offiziellen Gästeblöcken G1 (Stehplätze) und G2 (Sitzplätze) zu buchen. Eine Personalisierung der Karten ist zwingend erforderlich. Zutritt zum Stadion erhält man nur mit Nachweis eines negativen Corona-Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden, kein Selbsttest), einem Nachweis über eine vollständige Impfung (14 Tage nach der Zweit-Impfung) oder einer Bestätigung zur Genesung nach einer COVID-19 Erkrankung (sog. „GGG“-Nachweise). Diese Nachweise werden vor dem Zugang zum Erzgebirgsstadion kontrolliert. Weitere Infos gibt es hier.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.