FC Anker will zehnten Sieg in Folge – Viertes Auswärtsspiel für FC Schönberg

Der FC Schönberg 95 zieht durch einen 4:1-Erfolg bei Blau Weiß Polz in die nächste Pokalrunde ein

Wismar – Neun Partien hat der FC Anker Wismar bisher in Folge gewonnen, sieben Mal in der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern und zwei Siege gelangen im Landespokal. Das Viertelfinale wird nun am kommenden Dienstag (11.10.) ausgelost. Mit dabei dann neben den Hansestädtern ebenfalls der FC Schönberg 95.

Vorher steht vor den beiden Teams aus Nordwestmecklenburg der 8. Spieltag. Und an diesem müssen beide Vereine knifflige Auswärtsaufgaben lösen. Während die Maurine-Kicker am Sonnabend beim Tabellenneunten in Pastow zu Gast sind, ist der FC Anker Wismar bereits heute Abend (bei der Regionalligareserve des Greifswalder FC gefordert. Die Boddenstädter haben nach sechs Partien einen Sieg und drei Remis erspielt und liegen auf Platz zehn.

- Anzeige -

„Am letzten Wochenende im Heimspiel gegen Pastow haben wir sehr viel Geduld gegen einen sehr tief stehenden Gegner gebraucht, aber uns am Ende dafür belohnt. Pastow hat die Räume sehr eng gemacht und lange haben wir nur vereinzelt Lösungen gefunden. In der zweiten Halbzeit spielten wir mit mehr Tempo und belohnten uns dafür zum Ende des Spiels. Weitere Spiele dieser Art werden in den nächsten Wochen folgen und darauf werden wir uns einstellen. Ich erwarte auch heute Abend einen sehr engagierten Gegner, der uns das Leben schwer machen will. Zudem spielt das Regionalligateam am Sonntag ebenfalls zu Hause gegen Babelsberg, so dass die Reservespieler durchaus heute Abend auflaufen können“, so Anker-Trainer Mathias Fink.

„Wir wollen uns aber nicht das lange Wochenende und die weite Heimfahrt verderben lassen und wollen den zehnten Sieg in Folge schaffen“, so der Sportliche Leiter Danny Pommerenke.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Die Maurine-Kicker sind im vierten Auswärtsspiel der Saison beim SV Pastow zu Gast. Schönbergs Sportlicher Leiter Sven Wittfot: „Auch wenn der SV Pastow seit drei Spielen auf einen Dreier wartet, sollten wir gewarnt sein. Grund dafür ist zum einen, dass Pastow rückblickend aufgrund der bisherigen Ergebnisse nicht unbedingt unser Lieblingsgegner ist und zum anderen aufgrund der Leistung der Pastower am vergangenen Wochenende im Auswärtsspiel beim Spitzenreiter FC Anker Wismar. Lange konnte die Dowe-Elf dort ein 0:0 halten und mit defensiver Stabilität überzeugen. Ein harter Brocken also der da auf unser Team wartet. Trotzdem wollen wir natürlich versuchen auch in Pastow zu punkten.“

Der 8. Spieltag (8./9.10.)

Greifswalder FC II – FC Anker Wismar (Fr., 20 Uhr)
FC Neubrandenburg 04 – SV Warnemünde (Sa., 14 Uhr)
FSV Kühlungsborn – FSV Bentwisch
FC Förderkader Rostock – TSV Bützow
FSV Einheit Ueckermünde – Güstrower SC 09
Penzliner SV – Malchower SV
SV Pastow – FC Schönberg 95
Spielfrei: SV Siedenbollentin

Die Tabelle

1.FC Anker Wismar724 : 721
2.FC Schönberg719 : 1216
3.1. FC Neubrandenburg 04625 : 815
4.Güstrower SC 09728 : 1515
5.FSV Bentwisch620 : 1013
6.Malchower SV714 : 1213
7.FSV Einheit 1949 Ueckermünde610 : 610
8.SV Warnemünde Fußball615 : 149
9.SV Pastow712 : 217
10.Greifswalder FC II69 : 146
11.SV Siedenbollentin715 : 214
12.FSV Kühlungsborn68 : 154
13.TSV Bützow68 : 163
14.FC Förderkader Rene Schneider68 : 173
15.Penzliner SV68 : 350

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.