Der Sportliche Leiter des FC Anker Wismar, Danny Pommerenke (links) begrüßt den neuen Trainer des Verbandsligisten Matthias Fink. Foto: Anker Wismar

Wismar – Der FC Anker Wismar ist bei seiner Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Nachdem sich der Verein vor der Saison von Trainer Denny Jeske getrennt hatte, übernahm der Sportliche Leiter, Danny Pommerenke, vorübergehend das Ruder beim Mecklenburger Verbandsligisten. Dass dies aber keine Dauerlösung ist, war allerdings gleich klar. Nachdem der Verein in den letzten zwei Wochen intensive Gespräche geführt hat, wurde beschlossen, dass Matthias Fink als neuer Cheftrainer bei den Hansestädtern fungieren wird. Der 29-Jährige fungierte bisher als Jugendkoordinator und passt daher perfekt ins Konzept des FC Anker Wismar.

„Matthias verfügt nicht nur über die nötigen fachlichen Qualifikationen, sondern zeichnet sich besonders durch eine hohe Sozial-und Fußballkompetenz aus, die gerade unseren jungen Spielern nochmal einen Schub verleihen wird“, so Pommerenke.

- Anzeige -

Bereits am Donnerstagabend leitete Fink das Mannschaftstraining und wird vorerst bis zur Winterpause die Verantwortung übernehmen – mit Option auf ein längerfristiges Engagement.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Am Wochenende reist das Team nach Rostock. Dort wartet mit dem FC Förderkader René Schneider ein echter Brocken auf den FC Anker Wismar. Anstoß am Dammerower Weg ist um 15 Uhr.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.