Jelto Focke Reuter (Dornbreite) beim Confima-Cup gegen Vjekoslav Taritas (Reinfeld)
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Der Gastgeber des zwischen den Feiertagen ausgerichteten Confima-Cups mochte sich sportlich zuletzt nicht allzu sehr in den Vordergrund drängen und verabschiedete sich auch in der MRG-Cupausgabe 2019 artig bereits in der Vorrunde. Vor der laufenden Saison wurde als Ziel eine Rolle im Titelrennen ausgegeben. Ein Abzug von sechs Zählern aufgrund fehlender Schiedsrichter, der wieder sehr dünne Kader und die auch daraus resultierende Unbeständigkeit machen es schwer, an den Titelgewinn zu glauben. Dennoch wird auch der FC Dornbreite alles daransetzen, den enteilten TSV Pansdorf doch noch einzuholen oder wenigstens Platz zwei zu erreichen. Die Offensive um den erfahrenen Bastian Henning und dem Shootingstar Jelto Focke Reuter ist Top in der Landeliga Holstein. In der Defensive hingegen kassiert das Team von Sascha Strehlau und Constantin Lüthje zu viele einfache Gegentore. Der FCD startet mit einem Heimspiel gegen den SC Phoenix Kisdorf in die Restsaison. Am kommenden Sonntag (5.1.20) ist das Team beim Martin-Redetzki-Gedächtnis-Cup 2020 um 13.30 Uhr in Hansehalle dabei. (svm)