FC St. Pauli vermeldet weiteren Neuzugang

Mittelfeldspieler wechselt von Arminia Bielefeld ans Millerntor

Andreas Bornemann und Marcel Hartel. Foto: FC St. Pauli

Hamburg – Der FC St. Pauli verzeichnet einen weiteren Neuzugang: Mit Marcel Hartel verschaffen sich die Kiezkicker im Mittelfeld weitere Optionen. Der 25-Jährige wechselt vom Bundesligisten Arminia Bielefeld zu den Braun-Weißen. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Bornemann sieht Wichtigkeit in Hartel

Sportchef Andreas Bornemann sagt: „Mit Marcel Hartel bekommen wir einen flexiblen und laufstarken Mittelfeldspieler dazu, der offensiv denkt und in unserem System auf mehreren Positionen einsetzbar ist. Er war ein wichtiger Bestandteil der Berliner und Bielefelder Mannschaften und kann dank seiner Erfahrung auch bei uns eine wichtige Rolle spielen.“

58 Mal Bundesliga

Für die Arminia absolvierte Hartel 58 Einsätze in der 1. und 2. Bundesliga sowie im DFB-Pokal. Dabei gelangen ihm ein Tor und 13 Vorlagen. Vor seinem Wechsel im Sommer 2019 spielte Hartel zwei Spielzeiten beim 1. FC Union Berlin. Für die “Eisernen“ erzielte er in 60 Pflichtspielen vier Treffer und sieben Assists.

Anzeige
AOK

„Er kennt die Liga“

„Es war klar, dass wir noch Verstärkung für unser Mittelfeld gesucht haben. Darum sind wir froh, mit Marcel Hartel einen Spieler dazuzubekommen, der die Liga sehr gut kennt und uns mit seinen spielerischen Fähigkeiten sofort verstärken kann“, so Cheftrainer Timo Schultz.

Köln als Ausgangspunkt

Ausgebildet wurde der Mittelfeld-Allrounder beim 1. FC Köln, wo er seit 2002 spielte und schließlich auch seine ersten acht Profieinsätze verbuchen konnte.

„Verein mit Ambitionen“

Hartel zu seinem Wechsel: „Der FC St. Pauli ist ein toller Verein mit Ambitionen. Die Fans, das Stadion und die Stadt sind überragend. Die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich überzeugt, das Gesamtpaket stimmt einfach. Ich freue mich, dass es geklappt hat und ich jetzt hier sein kann.“  

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -