Bastian Henning (FC Dornbreite)
Foto: Lobeca/Raasch (Archiv)
Anzeige

Lübeck – Im einzigen Nachholspiel der Landesliga am Sonnabend gewann der FC Dornbreite gegen SVT Neumünster mit 3:1 (0:1). Für die Tore nach der Pause sorgten Lening (50.) und Henning (56./ 84.). Die Lübecker lagen zur Pause hinten, weil Lüth (10.) für die Gäste traf. Danach drehten sie allerdings auf, überholten aufgrund des Sieges vorerst Grün-Weiß Siebenbäumen in der Tabelle und stehen nun auf Rang zwei.

Strehlau sieht verdienten Sieg

FCD-Coach Sascha Strehlau sagte danach zu HL-SPORTS: „Wir haben heute auf die 90 Minuten gesehen völlig verdient gewonnen. Wir haben uns in der ersten Halbzeit noch sehr schwer getan gegen einen tiefstehenden Gegner. Im zweiten Durchgang haben wir spielerisch eine Schippe draufgelegt und die Tore erzielt. Wir freuen uns über diesen Auftakt.“

Nächstes Heimspiel in einer Woche

In der kommenden Woche geht es für die Dornbreiter schon weiter, wieder zuhause. Dann ist der VfR Neumünster am Steinrader Damm der Gegner.

Anzeige